bezirkspokal-achtelfinale-fsv-schwaigern-ii-sg-bad-wimpfen-i

Bezirkspokal, Achtelfinale FSV Schwaigern II – SG Bad Wimpfen I

Bezirkspokal, Achtelfinale: FSV Schwaigern II – SG Bad Wimpfen I                                      0:5 (0:2)

Beim ersten Pflichtspiel im neuen Jahr bestimmte die zwei Klassen höher spielende SG auf ungewohnt unebenem Naturrasen von Beginn an das Spiel und die eine oder andere Halbchance kam dabei heraus. Die erste richtig gute Möglichkeit hatte Benedikt Kuhne, der per Einwurf von Florian Schulz an der Mittellinie geschickt wurde, schneller war als sein Gegenspieler, letztlich aber am Torhüter im Eins gegen Eins scheiterte. Einige Minuten später war Matthias Geiger schneller am Steilpass als der FSV-Schlussmann, sein Abschluss ging aber knapp daneben. Nach knapp zwanzig Minuten dann aber das hochverdiente Führungstor für die SG. Nach einem Freistoß von Matthias Geiger von der rechten Seite auf den langen Pfosten kam dort Benedikt Kuhne an den Ball, der wiederum hereinflankte. Der Torwart wehrte zu kurz und genau in die Mitte ab und letztlich konnte der mit aufgerückte Tobias Gröger mit einer akrobatischen Spitzenleistung den Ball im Netz unterbringen. Danach ließ die SG die Gastgeber etwas mehr am Spielgeschehen teilhaben, hatten aber dennoch stets alles im Griff. Kurz vor der Halbzeit schlug SG-Goalie Sascha Peukert einen Handabschlag an die Mittellinie. Bene Kuhne stoppt das Ding herunter und spielte quer auf Tobias Gröger, der wiederum Matthias Geiger auf die Reise schickte und man ging mit 0:2 in die Pause. Die Vorentscheidung fiel dann in der 57. Minute. Florian Schulz schnappte sich das Rund fast an der Mittellinie und lief mit Tempo und Ballgeschick durch die Verteidigungsreihen der Gastgeber und es stand 0:3. Nach einer guten Stunde machte Flo sein zweites Ding. Nach einem Vollmer-Eckball gab es eine unübersichtliche Situation im Fünfmeterraum und letztlich bugsierte Florian Schulz den Ball über die Linie. Schlusspunkt eines alles in allem sehr einseitigem Achtelfinale setzte Dennis Vollmer. Nachdem Matthias Geiger Benedikt Kuhne in die Gasse schickte, scheiterte dieser noch am Torhüter und Dennis hatte beim Nachschuss wenig Mühe. Kurz vor Schluss hätte Jan Dähnel noch auf 0:6 erhöhen können, nein müssen. Nach einem Freistoß von Martin Hess an der Seitenlinie sprang erst Stefan Sieber runter dem Ball durch, sodass Jan am langen Pfosten etwa drei Meter vor der Torlinie zum Kopfball kam – und das Ding drüber wuchtete.

Letztlich gab es im Achtelfinale des Bezirkspokals einen ungefährdeten Auswärtssieg zur Pflichtspielpremiere 2019. Gratulation zum Einzug ins Viertelfinale.

Tore: 0:1 Gröger (19. Min.), 0:2 Geiger (44. Min.), 03: Schulz (57. Min.), 0:4 Schulz (66. Min.), 0:5 Vollmer (71. Min.)

Es spielten: Peukert, Sieber, Gröger (71. Min. Gerhardt), A. Dähnel (86. Min Luft), Geiger (74. Min. Schuischel), Kuhne, Banhardt, Vollmer, Jordan (65. Min. J. Dähnel), Schulz, Hess