SC Böckingen - SG Bad Wimpfen I

Zum letzten Sonntagsspiel dieser Saison reiste man zum bereits abgestiegenen Vorletzten der Tabelle. Ein Sieg war Pflicht und vom Anstoß weg sah man, wer Chef im Ring ist. Bereits in der vierten Minute hatte Matthias Geiger die erste Möglichkeit. Sein Freistoß aus zentraler Position etwa 28 Meter vor dem Tor konnte aber vom Torhüter zum Eckball abgewehrt werden. Vier Minuten später hätte man erneut in Führung gehen können, aber ein ungenauer Pass verhinderte eine deutliche Überzahlsituation. Die SG hatte sehr viel Ballbesitz, konnte sich aber vorerst aufgrund von schlampigem Passspiel und zu wenig Zug zum gegnerischen Tor keine hundertprozentigen Chancen herausspielen. Mit dem ersten guten Angriff gelang dann aber auch die Führung. Alexander Jordan passte aus dem Mittelfeld zu Matthias Geiger, der von der rechten Seite aus die Flanke vor das Tor des Sportclubs schlug und Nico Dobmeier vollendete. Fünf Minuten später schlug Nicolas Rudolph eine Flanke aus dem Halbfeld, die bis zu Patrick Steiger am langen Fünfereck durchkam. Unter starker Bedrängnis scheiterte er dann aber aus kurzer Entfernung am Torhüter der Böckinger. Nach knapp einer halben Stunde schlug dann Emre Sari einen Eckball auf den dieses Mal relativ frei stehenden Herrn Steiger. Nun ließ er sich die Chance nicht nehmen und köpfte aus sieben Metern zum 0:2 ein. Das 0:3 erzielte dann Emre Sari, nachdem Matthias Geiger bereits in der Box mit Patrick Steiger einen schulbuchmäßigen Doppelpass spielte und dann für Emre servierte. Fußball kann so einfach sein. Erneut ein Doppelpass Dobmeier-Sari-Dobmeier brachte Nico noch vor der Halbzeit in eine Eins-gegen-Eins-Situation mit dem Torhüter. Aus letztlich relativ spitzem Winkel versuchte Nico dann, den Schlussmann zu tunneln, aber dessen Hacke klärte den Versuch für Böckingen glücklich zum Eckball. Kurz vor der Pause hätte man dann noch das 0:4 markieren können, aber Nico Dobmeier am Ball kämpfte mit dem teilweise sehr unebenen Platz und war letztlich vielleicht auch ein bisschen zu eigensinnig. Nach Wiederanpfiff hätte die SG innerhalb von fünf Minuten drei Tore schießen können – nein, müssen, aber entweder war der letzte Pass oder dann der Abschluss nicht präzise genug, sodass es vorerst beim 0:3 blieb und die Hausherren sogar etwas ins Spiel und zu (Halb-)Chancen ihrerseits kamen. Die SG wirkte in dieser Phase leicht wie Alibi-Kicker, die das im Grunde entschiedene Spiel über die Zeit schaukeln wollte. Erst in der 63. Minute erinnerten sich die Rot-Weißen wieder daran, dass sie Teilnehmer eines Fußballspieles sind und trugen einen wunderschönen Angriff vor. Tim Gerhardt spielte aus der eigenen Hälfte auf Raphael Weilbrenner, der wiederum zu Nico Dobmeier weiterleitete. Dessen Hereingabe konnte dann Matthias Geiger leider nicht im Ziel unterbringen. Besser machte es Matze dann eine Minute später. Ein Pass von Raphael Weilbrenner aus dem zentralen Mittelfeld brachte ihn freistehend vor den SC-Torhüter. 0:4. Jetzt war der Knoten wieder geplatzt und weitere vier Tore fielen. Besonders hervorzuheben wäre vielleicht noch das 0:6. Per Foulelfmeter erzielte Tim Gerhardt in seinem drittletzten Spiel für die SG sein erstes Pflichtspieltor für uns und wird in seiner letzten SG-Saison nicht von Ungefähr der Spieler mit der meisten Einsatzzeit im A-Team werden. Tim, danke dir für fünf tolle Jahre. Letztlich sprang ein deutlicher Kantersieg heraus, der aber locker hätte zweistellig sein können, wenn nicht sogar müssen.
  • Torfolge:
    0:1 Dobmeier (18. Min.), 0:2 Steiger (29. Min.), 0:3 Sari (33. Min.), 0:4 Geiger (64. Min.), 0:5 Dobmeier (73. Min.), 0:6 Gerhardt (75. Min./FE), 0:7 F. Schuischel (79. Min.), 0:8 F. Schuischel (82. Min.)
  • Ereignisse:
    rote Karte SC Böckingen (84. Min.)
  • Aufstellung:
    Zimmermann, Kaykun, Gerhardt, Sari, Dobmeier, Geiger, M. Schuischel, Rudolph, Weilbrenner (75. Min. F. Schuischel), Steiger (75. Min. Obenland), Jordan
  • Trainer:
    Dobmeier
  • Zuschauer:

0:8

(0:3)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.