shoot-fighting

Shoot Fighting

SHOOT-FIGHTING - EffectiveSelf Defense

Training

Wo: Alte Turnhalle (bei Gymnasium)
Wann: mittwochs (außer während Schulferien) 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

was ist shoot fighting?

SHOOT-FIGHTING ist ein leicht erlernbares System, das aus Techniken und Taktiken besteht, um angemessen auf Bedrohungslagen reagieren zu können. Dadurch wird der Fokus nicht nur auf physische Fitness-und Techniktraining gelegt, sondern auch auf mentale Aspekte einer körperlichen Auseinandersetzung. Das Prinzip dieses Selbstverteidigungssystems ist eine realitätsnahe Situation zu erschaffen, um so Gefahren rechtzeitig einschätzen und abwehren zu können. Übergeordnet kann somit folgendes zusammengefasst werden: -Einfache und von Jedermann/Jederfrau anwendbare Techniken zur Klärung von bevorstehenden oder andauernden, gewaltsamen Konflikten. -Realitätsnahes Training, um sich körperlich und psychisch auf Konfrontationen vorzubereiten. -Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins und steigern der körperlichen Fitness. -Ständiges Erarbeiten und Integrieren von neuen Methoden der modernen Selbstverteidigung in das Training (Boxen, Hebel- und Bodenverteidigungstechniken sowie Kicktechniken). -Abwehr/Verteidigung von und mitgefährlichen Gegenständen (z.B. Stock ,Messer, Alltagsgegenständen …etc.). - Vielseitigkeit und vor allem Spaß. Der große Vorteil besteht darin, dass SHOOT-FIGHTING kein geschlossenes SV- SYSTEM ist, sondern ein immer weiter wachsendes Konstrukt. Es befasst sich mit traditionellen Techniken (Aikido,Judo, Karate,Taekwondo, JeetKuneDo, Escrima), sowie unkonventionellen Methoden. Ziel ist es, eine deeskalierende oder aktive Lösung zu finden, um einen gewaltsamen Konflikt entgegenzuwirken. Ein kostenloses und unverbindliches Probetraining ist jederzeit möglich!

Trainer

Armin Wandl (4. DAN Taekwondo, 5. DAN Shootfighting ESD) Tel.: 01 76/ 76 35 59 02