spielbericht-bezirkspokal-sg-bad-wimpfen-neckarsulmer-sport-union-ii

Spielbericht Bezirkspokal: SG Bad Wimpfen – Neckarsulmer Sport-Union II

Bezirkspokal: SG Bad Wimpfen – Neckarsulmer Sport-Union II                3:0 (2:0)

 

Das erste Pflichtspiel der A-Jugend in der neuen Saison war das Pokalspiel gegen die Neckarsulmer Sport-Union 2. Am Samstagnachmittag bei besten Bedingungen auf heimischem Rasen waren alle heiß, dass es endlich losgeht. Früh übernahmen unsere Jungs die Spielkontrolle und hatten bereits nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit. Nach einem Standard setzte man gut nach und plötzlich landete der Ball, aus einem Spielerpulk heraus, bei Maurice Gysinn. Dieser brachte, etwas überrascht, den Ball gleich in Richtung Tor. Allerdings zeigte der Neckarsulmer Schlussmann eine starke Reaktion. Wimpfen war nun hellwach und schnürte den Gegner in dessen Hälfte ein. Nach einer schnellen Kombination durchs Mittelfeld und einem perfekten Pass in die Schnittstelle, wusste sich der Verteidiger der NSU nur mit einer Notbremse zu helfen. Der Schiedsrichter entschied sich gegen einen Platzverweis, aber immerhin für Strafstoß. Der gefoulte, Maurice Gysinn, übernahm die Verantwortung und verwandelte trocken zum 1:0 (17. min.). Die SG gab weiter Vollgas und hatte reihenweise Möglichkeiten zu erhöhen. Aber sowohl für Maurice Gysinn als auch für Niklas Watzl wurde der Winkel zu spitz, nachdem sie den Torwart bereits umspielt hatten. Zehn Minuten nach der Führung steckte Niklas Watzl erneut auf Maurice Gysinn durch und diesmal schaffte er es, den Ball ins leere Tor zu schieben. Danach zog man sich etwas zurück und startete aus einer guten Defensive heraus schnelle Konter. Diese wurden leider nicht immer gut zu Ende gespielt. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte Maurice Gysinn nach Flanke von Manuel Bartruff, einen Kopfball noch knapp über den Querbalken.
In der zweiten Halbzeit verwaltete die SG den Vorsprung und überlies dem Gegner weitestgehend das Spiel. Viele Wechsel auf beiden Seiten und die nun zunehmende Hitze nahmen dem Spiel zusätzlich an Tempo. Spannung kam erst wieder auf, als der Schiedsrichter plötzlich nach einer harmlos wirkenden Aktion auf den Punkt zeigte. SG-Keeper Lukas Sigmann sah nun endlich die Chance, sich auch auszeichnen zu können. Mit einer starken Parade bewahrte er die Heimelf vor einer heiklen Schlussphase. 20 Minuten vor Schluss machte Wimpfen dann in Person von Maurice Gysinn alles klar. Nach einem abgeblockten Schuss von Jonas Gräßle, reagierte er am schnellsten und markierte seinen dritten Treffer. Der Wille der NSU war nun gebrochen und Wimpfen hätte noch Chancen auf weitere Treffer gehabt. Nach herrlicher Flanke von Finn Schuischel verpasste Lasse Grimm den Ball am langen Pfosten nur um Zentimeter. Kurz vor Schluss tankte sich Niklas Watzl wiederholt durch die gegnerische Abwehrreihe und sah seinen Sturmpartner frei am Elferpunkt. Nach präzisem Zuspiel knallte Maurice Gysinn das Leder leider nur an die Latte.
Dennoch stand am Ende ein ungefährdeter 3:0 Sieg und damit der Einzug in die zweite Runde fest. Mit einer starken Leistung der gesamten Mannschaft geht man nun mit Rückenwind und viel Selbstvertrauen in die Qualifikationsrunde.

 

Tore: 1:0 Gysinn (17. Min/FE), 2:0 Gysinn (27. Min.), 3:0 Gysinn (70. Min.)

 

es spielten: Sigmann, Friedrich, Krause, Brümmer, Frank, Gräßle, Gysinn, Watzl, Bauer, Bartruff, Frank, Banhardt, Schuischel, Hauber, Grimm, Valencia Viilacres