spielbericht-fc-moeckmuehl-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht FC Möckmühl – SG Bad Wimpfen II

FC Möckmühl – SG Bad Wimpfen II                                                                                                     3:4 (1:1)

Mit dem FC Möckmühl erwartete man einen Gegner, dessen sportliche Situation der eigenen ähnelte. Wie die SG konnten sie keinen Sieg in den letzten vier Spielen ergattern und sammelten diese Saison bisher elf Punkte. Nur aufgrund des minimal besseren Torverhältnisses startete der FC tabellarisch vor der SG in das Spiel. Dieser leichte Vorteil zeigte sich aber nicht auf dem Feld, sodass die SGler bereits nach sechs Minuten ihren ersten Treffer verbuchen konnten. Talha Gökgöz brachte einen Freistoß gefährlich hoch in den 16er, von wo Tim Bergander den Ball per Kopf unhaltbar ins lange Eck verlängerte. Der FC ließ sich aber nicht beeindrucken und spielte munter auf den Ausgleichstreffer. Die Defensive der SG kam aber zunächst gut damit zurecht und ließ die gegnerischen Stürmer des Öfteren ins Abseits laufen. Wie auch die SG nutzte der FC einen Freistoß mit anschließendem Kopfball um den Ausgleichstreffer in der 18. Spielminute zu erzielen. Bis zur Halbzeit sahen die zitternden Zuschauer noch eine Chance von Simon Breuling, der den Ball nach einer Flanke irgendwie auf das Tor brachte. Der Torwart lenkte den Ball aber an die Latte, von wo er zurück ins Spielfeld prallte und geklärt werden konnte.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff nochmals der Versuch von Simon Breuling, diesmal erfolgreicher als in Halbzeit eins. Nach einem Einwurf der SG konnte der FC nicht klären und das Runde landete bei Simon. Mit einem satten Flachschuss auf nassem Rasen ließ er dem Torhüter keine Chance. 1:2 für die SG. Keine zwei Minuten später fing man sich erneut den Ausgleichstreffer ein. Diesmal nach feinem Pass in die Spitze auf den schnellen Stürmer, der keine Mühe hatte unseren Schlussmann zu überwinden. Nach einer Stunde Spielzeit war es erneut Simon Breuling, der aber die 100%-Möglichkeit auf einen Doppelpack ungenutzt ließ. Der darauf folgende Eckball, getreten von Dennis Holzmann, landete auf dem Kopf von Talha Gökgöz. Er lenkte den Ball gekonnt ins Tor und erzielte damit abermals die Führung für die SG. Es dauerte nun nichtmehr zwei Minuten, sondern 20, bis der FC auf das 3:3 ausgleichen konnte. In den letzten zehn Minuten des Spiels wollten beide Mannschaften den Sieg. Glücklicherweise hatte die SG mit diesem Vorhaben mehr Erfolg. In der 87. Minute zirkelte Dietmar Henrich den Ball nach einem Querpass direkt auf das Tor. Die Bogenlampe aus ca. 25 Metern landete tatsächlich im Netz und die SG verteidigte die mittlerweile vierte Führung mit aller noch vorhandenen Kraft. Nach langer Nachspielzeit und einem kuriosen Platzverweis bringt die SG schließlich drei Punkte mit nach Bad Wimpfen.

 

Tore: 0:1 Bergander (6. Min.), 1:1 (18. Min.), 1:2 Breuling (50. Min.), 2:2 (52. Min.), 2:3 Gökgöz (60. Min.), 3:3 (79. Min.), 3:4 (Henrich (87. Min.)

bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte Henrich (90. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann, Würz (82. Min. Gubic), Henrich, Gerhardt, Banhardt, Breuling (67. Min. Afdo), Gökgöz (87. Min. Leitz), Bergander, Spengler, Vollmer