spielbericht-fc-moeckmuehl-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht FC Möckmühl – SG Bad Wimpfen II

FC Möckmühl – SG Bad Wimpfen II                                                                                         3:1 (1:1)

Auf einem sehr schwer zu bespielenden Rasen in Möckmühl sahen die vorwiegend heimischen Zuschauer, wie ihre Mannschaft nach einer verunglückten Flanke fast von der Grundlinie, die im Wimpfener Tor einschlug, schon nach acht Minuten in Führung ging. Beeindruckt zeigte sich die SG davon allerdings nicht. Nur zehn Minuten später schickte Dennis Grimmoni mit einem tollen Diagonalball Marius Dell und dessen Kombination aus Schuss und Pass landete bei Philipp Link, der den Ball annahm und über den Möckmühler Keeper ins Tor lupfte. Fast im Gegenzug jedoch fast erneut die Führung für Möckmühl: ein Kopfball nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, bei dem kein Wimpfener den Ball wollte, ging knapp über die Latte. Die SG hatte im ersten Spielabschnitt dann nur noch eine Chance, nachdem Nico Spengler bei einem Freistoß blitzschnell geschaltet hatte, Tom Elser schob den Ball aber neben das Tor.

Was dann in Halbzeit zwei passierte, ist eigentlich nicht zu erklären. Bad Wimpfen stellte das Fußball spielen komplett ein und kam in den kommenden 45 Minuten zu keinem gefährlichen Abschluss mehr. Das Schlimme ist, dass Möckmühl auch nicht wirklich zu Chancen kam, aber durch individuelle Fehler in der Wimpfener Defensive eingeladen wurde. So auch dreizehn Minuten vor Abpfiff, als ein Querschläger auf Höhe des Strafraums von einem Möckmühler Angreifer aufgenommen und über SG-Schlussmann Lukas Sigmann geschlenzt wurde. Entschieden wurde das Spiel dann in der ersten Minute der Nachspielzeit als der Ball auf Höhe der Mittellinie verloren wurde, den darauf folgenden Pass konnte Lukas Sigmann nicht mehr abfangen und der FC-Angreifer musste nur noch in das verwaiste Tor einschieben. Allerdings hatte man auch nach dem zweiten Gegentreffer nicht das Gefühl, als könnte man hier noch einen oder gar alle Punkte entführen.
Somit ist auch das dritte Duell gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf verloren, für die Mannschaft von Trainer-Duo Peter Bopp und Manfred Passmann könnte es jetzt richtig eng im Tabellenkeller werden.

DZ

Tore: 1:0 (8. Min.), 1:1 Link (18. Min.), 2:1 (77. Min.), 3:1 (90. Min.)

es spielten: Sigmann, M. Banhardt, Würz, Grimmoni, Reis (82. Min. Valencia Villacres), Dell (79. Min. Afdo), Link, Elser (62. Min. Holzmann), Spengler, Offermann, Scheer