spielbericht-neckarsulmer-sport-union-ii-sg-bad-wimpfen-i

Spielbericht Neckarsulmer Sport-Union II – SG Bad Wimpfen I

Neckarsulmer Sport-Union II – SG Bad Wimpfen I                                                                        1:0 (0:0)

 

Bei herrlichem Fußballwetter musste unser A-Team bei der Zweiten der Neckarsulmer Sport-Union auf deren Kunstrasen antreten. Gegen das Team aus der Audi-Stadt, welches sich im Umbruch befindet und mit vielen Spielern der starken A-Jugend bestückt war, tat man sich über 90 Minuten schwer. Highlight waren über die gesamte Spielzeit Mangelware. Die ersten zwanzig Minuten waren recht ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Die erste gute Möglichkeit des Spiels gab es in der 23. Minute. Matthias Geiger schlug einen Eckball und in der Mitte köpften Jan Dähnel und Stefan Sieber irgendwie gemeinsam auf das Tor. Der Ball konnte aber von einem Verteidiger von der Linie gekratzt werden. In der Folgezeit hatte die SG ein leichtes Übergewicht, ohne sich allerdings dabei weitere Großchancen herausarbeiten zu können. Eine kleinere Chance gab es in der 33. Minute als ein Geiger-Freistoß aus 30 Metern vom Torhüter pariert werden konnte. Eine weitere erwähnenswerte Szene gab es dann doch noch in Halbzeit 1. Matthias Klinkert erhielt im Strafraum den Ball und ich sah ihn dann nur noch auf den Boden fallen. Alle Wimpfener schrien nach einem Strafstoß. Ich selbst kann die Situation nicht bewerten, da genau zwischen der fraglichen Aktion und mir ein gewisser Co-Trainer stand und mir die Sicht versperrte. Ein parteiischer Schiedsrichter hätte wohl auf den Punkt gezeigt, ein Neutraler offensichtlich nicht.  Kurz vor dem Halbzeitpfiff erlitt Tom Reis einen Cut am Auge und musste ins Krankenhaus. Gute Besserung an dieser Stelle. Halbzeit.

Kurz nach Wiederanpfiff erhielt Matthias Klinkert zentral im Mittelfeld den Ball und schickte Matthias Geiger auf die Reise. Der erlief sich den Ball gerade noch so vor dem herauseilenden Torhüter, legte ihn an ihm vorbei und wurde vom Torspieler per Foul gestoppt. Jetzt blieb dem Schiedsrichter nichts anderes übrig als auf den Punkt zu zeigen. Der Gefoulte trat selbst an und der Fußballweisheit gerecht werdend hielt der Torhüter sowohl den Elfer selbst als auch den Nachschuss. Die SG ließ sich aber nicht beirren, hatte die Gastgeber nun im Griff und schnürte diese fast schon in der eigenen Hälfte ein. Wie aus dem Nichts hatten die dann aber in der 73. Minute ihre erste wirkliche Chance des Spiels. Ein Stürmer kam relativ frei etwa 14 Meter vor dem Tor zentral zum Schuss, Sascha Peukert hielt aber sicher. Keine Minute später bekam ein Neckarsulmer in unserem Strafraum den Ball und lief aus dem Strafraum hinaus, drehte sich und konnte in aller Ruhe nach Innen passen. Dort legte der freistehende Stürmer erneut quer und sein Kollege, der ebenfalls mutterseelenallein war, setzte den Ball an den Innenpfosten, von wo aus er ins Tor zur mittlerweile schmeichelhaften Führung der Sport-Union ging. In der Schlussviertelstunde versuchte die SG nun mit der Brechstange, den Ausgleich zu erzielen, was aber auch nicht von Erfolg gekrönt war und so musste man eine schmerzhafte und vermeidbare Niederlage einstecken.

Tor: 1:0 (74. Min.)

es spielten: Peukert, Reis (46. Min. Bühler), Sieber (81. Min. Haußmann), Bopp (46. Min. Leitz), Sitter, A. Dähnel, J. Dähnel (83. Min. Vollmer), Geiger, Kuhne, Klinkert, Schulz