spielbericht-sg-bad-wimpfen-fc-union-heilbronn

Spielbericht SG Bad Wimpfen – FC Union Heilbronn

SG Bad Wimpfen – FC Union Heilbronn                                                                                            6:3 (3:2)

Do or die – alles oder nichts. Das war die Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag unserer A-Jugend. Es mussten drei Punkte gegen den Pokalfinalisten von der Union aus Heilbronn her und gleichzeitig sollte die Konkurrenz Punkte liegen lassen. Bei extrem heißen Bedingungen also kein leichtes Unterfangen.

Trotzdem begannen unsere Jungs stark. Konzentriert und engagiert gestaltete man die ersten Minuten. In der 18. Spielminute brachte Niklas Watzl seine Mannen verdienter maßen in Führung.
Das Spiel verlor nun wetterbedingt etwas an Tempo, wobei beide Teams sich Chancen erspielten. Mit einer Einzelaktion gegen die gesamte Union-Abwehr erzielte Niklas seinen zweiten Treffer. Wimpfen war sich nun sicher, dieses Spiel gewonnen zu haben. Die Quittung gab es dafür in handgestoppten fünf Minuten: 2:2!
Plötzlich legte man den Schalter aber wieder um. Vor der Pause hatte man zwei gute Chancen, von denen Marc Bauer seine eiskalt zur erneuten Führung nutzen konnte.
Devise für die zweite Halbzeit: kühlen Kopf bewahren.
Auch hier dauerte es keine fünf Minuten und Union glich erneut aus. Wimpfen erspielte sich weiter Chancen ohne wirklichen Hochkaräter. Auf der anderen Seite lenkte Lukas Sigmann einen Weitschuss gerade so um den Pfosten. Nach dem der Schiedsrichter einen klaren Elfer für die SG nicht gab, fällte er kurze Zeit später einen Konzessionsentscheidung und entschied dann auf Strafstoß. Moritz „Iceman“ Stolz trat an und versenkte das Ding ganz locker.
Union, geschlaucht vom Pokalfinale, brachte nicht mehr viel zustande. Die SG konterte sich nun endgültig zum Sieg. Nach einer Flanke von rechts nahm Manuel Bartruff Maß und malte einen Volley ins linke untere Eck: 5:3.
Den Schlusspunkt setzte Marc Bauer, der einen Rückpass abfing und im Tor einschob.

Die Freude über den Sieg kam aber erst 30 Minuten nach Abpfiff als man erfuhr, dass Abstatt in Lauffen verloren hatte. Die SG rettete sich somit in aller, aller letzter Sekunde von einem Abstiegsrang und spielt auch nächstes Jahr, Bezirksliga! Wir gratulieren herzlich!

Tore: 1:0 Watzl (18. Min.), 2:0 Watzl (31. Min.), 2:1 (33. Min.), 2:2 (36. Min.), 3:2 Bauer (41. Min.), 3:3 (56. Min.), 4:3 Stolz (75. Min.), 5:3 Bartruff (87. Min.), 6:3 (90. Min.)

es spielten: Sigmann, Banhardt, Frank, Brümmer, Schuischel, Bartruff, Fuchs, Watzl, Stolz, Bauer, Gräßle, Friedrich, Krause, Passmann, Vallencia Villacres