spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-fc-union-heilbronn

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – FC Union Heilbronn

SG Bad Wimpfen I – FC Union Heilbronn                                                                          3:0 (1:0)

Das Spiel begann ausgeglichen, wobei beide Teams versuchten, nach vorne zu spielen. Es blieb aber jeweils beim Versuch. Nach und nach hatten die Gäste etwas mehr Ballbesitz, ohne allerdings zwingend werden zu können. Plötzlich war in der 25. Minute die SG-Abwehr zentral offen und ein Union-Stürmer kam aus 16 Metern frei zum Abschluss. Marco Schnurbusch konnte den Schuss aber mit einer guten Reaktion abwehren. Die erste wirklich spannende  Situation vorm anderen Tor sahen die Zuschauer bei tollem Frühlingswetter in der 36. Minute. Nach einem Eckball von Dennis Vollmer stieg Martin Hess zum Kopfball hoch und drückte den Ball mit Wucht am Torhüter vorbei. Auf der Linie klärte ihn dann ein Verteidiger mit der Hand und dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig als diesen Spieler vom Platz zu schicken und auf den Punkt zu zeigen. Matthias Geiger erzielte aus elf Metern die SG-Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, schon in der Nachspielzeit kam erneut Herr Geiger etwa zehn Meter vor dem Tor zentral zum Schuss, welcher aber in letzter Sekunde von einem langen Heilbronner Bein geblockt werden konnte.

Nach Wiederanpfiff sah man nicht wirklich, dass die SG einen Mann mehr auf dem Platz hatte – im Gegenteil. Der FC drückte uns weit in die eigene Hälfte und hatte auch die eine oder andere gute Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Der SG fehlte in dieser Phase offensive Entlastung. In der 59. Minute wehrte Marco Schnurbusch einen Schuss aus etwa sieben Metern super ab und Sekunden später hatten wir alle Glück, als ein Ball parallel zur Torlinie durch den Fünfmeterraum kullerte. In der 61. Minute musste der eben eingewechselte Stefan Sieber mit seinem ersten Ballkontakt auf der Linie klären. Das war es dann aber auch mit großartigen FC-Chancen. Jetzt kam die SG offensiv wieder besser in Tritt und hatte durch Dennis Vollmer in der 74. Minute die Chance, die Führung auszubauen. Drei Minuten später passte dann Dennis Vollmer auf Benedikt Kuhne, der im Strafraum nur per Foul zu stoppen war. Elfmeter. Geiger. 2:0. Aller klar machen hätte dann Alexander Jordan können, aber er scheiterte alleine vor dem Torhüter. In der 84. Minute dann „Geiger, die Dritte“. Aus zentraler Position etwas außerhalb des Strafraums erzielte er flach ins linke Eck die Entscheidung. Die SG hatte dann nochmal ein bis zwei Chancen, gute Chancen, aber das wäre dann des Guten doch zu viel gewesen.

Tore: 1:0 Geiger (37. Min/HE), 2:0 Geiger (79. Min./FE), 3:0 Geiger (84. Min.)

bes. Vorkommnisse: rote Karte FC Union Heilbronn (36. Min.), gelb-rote Karte FC Union Heilbronn (90. Min.)

es spielten: Schnurbusch, Gröger, Hess, Schuischel (75. Min. A. Dähnel), Gerhardt (61. Min. Sieber), Klinkert (65. Min. Kuhne), Geiger (85. Min. Reis), Banhardt, Schulz, Vollmer, Jordan