spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-sc-abstatt

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – SC Abstatt

SG Bad Wimpfen I – SC Abstatt                                                                                                                             4:0 (1:0)

Beim letzten Spieltag der Saison, die zumindest in der Rückrunde durchgehend von Personalsorgen geprägt war, kam der Absteiger SC Abstatt an den Kurwald. In der ersten Halbzeit waren Torrauszenen Mangelware. Auf der einen Seite hätte Matthias Klinkert per Rückzieher nach einer Freistoßflanke von Martin Hess auf den langen Pfosten, von wo aus Jan Dähnel den Ball zentral vor das Tor köpfte, die SG in Führung bringen können. Der Ball ging aber letztlich knapp am Tor vorbei. Auf der anderen Seite musste Martin Hess einen Ball auf der Linie klären, nachdem die Faustabwehr von Marco Lange zu kurz geriet und ein SC-Spieler aus 17 Metern schoss. Kurz vor der Halbzeit schlug dann Matthias Klinkert einen Eckball, den der erste Verteidiger direkt zu ihm zurückköpfte. Matze’s zweiter Versuch war dann besser und erreichte den Kopf von Martin Hess, der mit seinem zweiten Saisontreffer seine Farben in Führung köpfte. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Highlight. Ein Rückpass von Martin Hess konnte Marco Lange nicht kontrollieren, ein Abstatter spritzte dazwischen und Marco wusste sich nur noch per Foul zu helfen. Den fälligen Strafstoß parierte er aber und machte so seinen Fehler wieder gut. Die SG übernahm dann nach und nach das Kommando und erspielte sich die eine oder andere Chance. Das 2:0 fiel dann aber nach einer Situation, die gar keine Chance war. Dennis Bopp flankte von rechts quasi in die Arme des Gästetorhüters. Der ließ den Ball aber wieder fallen und Matthias Klinkert musste ihn nur noch über die Linie schieben. Die Entscheidung gegen einen Gegner, der sich seinem Schicksal eigentlich mittlerweile eh schon ergeben hatte, fiel dann erneut durch Matthias Klinkert. Nach guten Pass von Tim Gerhardt genau in seinen Lauf lupfte Matze den Ball gekonnt über den herauseilenden Torhüter. Mit dem Schlusspfiff der Saison gelang Philipp Link nach toller Vorlage von Florian Schulz der Treffer zum 4:0-Endstand.

 

Die SG bedankte sich bei allen Beteiligten für eine alles in allem erfolgreichen Runde und wünscht denen, die die SG verlassen, für ihre Zukunft alles Gute.

Tore: 1:0 Hess (42. Min.), 2:0 Klinkert (58. Min.), 3:0 Klinkert (84. Min.), 4:0 Link (90. Min.)

es spielten: Schnurbusch (50. Min. Peukert), Bopp (66. Min. Bergander), Gerhardt, A. Dähnel (66. Min. Luft), J. Dähnel, Banhardt (70. Min. Link), Vollmer, Jordan, Klinkert, Schulz, Hess