spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-spfr-lauffen

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – Spfr. Lauffen

SG Bad Wimpfen I – Spfr. Lauffen                                                                                                                        0:1 (0:0)

Im ersten Punktspiel im Jahr 2019 sahen die Zuschauer von Beginn an eine recht hektische Begegnung ohne fußballerische Leckerbissen. Die erste Chance hatte Matthias Geiger in der 13. Spielminute als er einen Freistoß an den Pfosten setzte. Einige Minuten später musste dann der neue SG-Goalie Marco Schnurbusch zum ersten Mal eingreifen. Er bereinigte eine Eins-gegen-Eins-Situation. Dann dauerte es länger bis zur nächsten Torchance. Beide Teams versuchten zwar, durch die Abwehrreihen des Gegners hindurchzukommen, aber vorerst ohne Erfolg. Erst in der 38. Minute fand Lauffen die Gasse und Marco Schnurbusch musste erneut in höchster Not retten. Quasi im Gegenzug schlug Alexander Jordan einen langen Ball auf Jan Dähnel, der aus spitzem Winkel aber ebenfalls am Torhüter scheiterte. Den Nachschuss setzte Florian Schulz am langen Pfosten vorbei. Kurz vor der Halbzeit brach sich Jan Dähnel bei einem mehr als unglücklichen Zusammenprall mit dem eigenen Mitspieler die Nase. Ihm auf diesem Wege gute Besserung. Mit dem Halbzeitpfiff schickte Matthias Klinkert Benedikt Kuhne, der dann leicht seitlich versetzt in den Strafraum einzog und letztlich mit seinem Abschluss am Torhüter der Sportfreunde scheiterte. Der Ball kam aber zu ihm zurück und er legt ihn zentral vor das Tor, wo es aber Matthias Geiger nicht schaffte, entscheidend an den Ball zu kommen.

Zunächst kam dann die Heimelf besser aus der Kabine, aber nach etwa fünf bis zehn Minuten waren auch die Gäste wieder zurück und die knapp hundert Zuschauer sahen dieselbe Partie wie in der ersten Halbzeit. Beide Teams konnten nicht wirklich kombinieren. Oft war es einfach zu hektisch, der Pass kam zu ungenau oder der Gegner verteidigte zu energisch. Eine Ausnahme sahen die Zuschauer nach einer guten Stunde. Matthias Klinkert zog den Ball von der rechten Seite Flach vor das Tor und Matthias Geiger verpasste nur knapp. Symptomatisch für dieses Spiel, das normal torlos endet, entschied ein scharf getretener Freistoß vom Strafraumeck das Spiel zugunsten der Gäste. In der 75. Minute hätte Lauffen sogar auf 0:2 erhöhen können. Ein Stürmer drang in unseren Strafraum ein und legte von der Torauslinie zurück. Sein Sturmkollege schoss aus zentraler Position aus knapp fünf Metern, aber Marco Schnurbusch konnte auf der Linie parieren.

Jetzt heißt es für die SG, sich nicht beirren zu lassen und entsprechend mit noch mehr Biss in die anstehenden Aufgaben gehen.

Tor: 0:1 (64. Min.)

es spielten: Schnurbusch, Gröger, A. Dähnel, J. Dähnel (43. Min. Schuischel, 90. Min. Sieber), Geiger, Kuhne, Banhardt (71. Min. Gerhardt), Vollmer (83. Min. Bergander), Jordan, Klinkert, Schulz