spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-sv-leingarten

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – SV Leingarten

SG Bad Wimpfen I – SV Leingarten                                                                                                      0:2 (0:1)

Nachdem man vergangenes Wochenende den Zweiten der Tabelle, den VfL Brackenheim, ärgerte, wollte man nun, den Tabellenführer schon der Fairness halber auch ärgern. Aber vom Anstoß weg zeigte sich, dass Leingarten den Sieg unbedingt wollte und klar das Zepter übernahm. Die erste wirkliche Torchance lies aber bis zur 23. Minute auf sich warten. Erst dann ließ die Abwehr der SG eine gefährliche Situation zu, aber zuerst hielt Marco Schnurbusch einen Flachschuss aus spitzem Winkel aufs lange Eck mit den Fingerspitzen hervorragend. Den darauf folgenden Nachschuss zentral aus etwa sechs Metern setzte ein SV-Stürmer aber zum Glück daneben. Nach einer knappen halben Stunde war es dann aber soweit. Nach einer Flanke konnte Marco Schnurbusch zwar mit der Faust klären. Der Ball fiel aber direkt vor die Füße eines Leingarteners an der Strafraumkante, der sich den Ball kurz vorlegte und dann das 0:1 erzielte. Die SG fand in der ersten Halbzeit offensiv so gut wie nicht statt und konnte nur auf Matthias Klinkert und Florian Schulz hoffen, die sich aber gegen mehrere Gegenspieler nie wirklich in Szene setzen konnten. Ihnen fehlte Unterstützung aus dem Mittelfeld, das dieses mit Defensivaufgaben ausgelastet war und Matthias Geiger saß verletzt auf der Tribüne. Erst etwa zehn Minuten vor der Pause kam die SG auch offensiv etwas besser auf, wohl aber nur, weil sich der Tabellenführer etwas zurückzog.

Nach der Pause erwischte dann die SG den deutlich besseren Start und hätte nach nur wenigen Sekunden den Ausgleich erzielen können. Dennis Vollmer flankte von rechts massgenau vor das Tor auf Florian Schulz. Der stieg zum schulbuchmäßigen Kopfball hoch, aber der Torhüter der Leingartener konnte den Ball mit einem ebenso guten Reflex von der Linie kratzen. Die SG war in dieser Phase tatsächlich das bessere Team, aber genau in diese Phase kam ein Pfiff des gut leitenden Schiedsrichters und er zeigte auf den Punkt im Strafraum der SG. Foulelfmeter vor den SVL. Diese Chance ließ sich Sebastian Haußmann nicht nehmen und erzielte das 0:2. Im weiteren Verlauf plätscherte das Spiel so vor sich hin. Es gab noch die eine oder andere Situation im Strafraum der Gäste, aber auch Marco Schnurbusch konnte beziehungsweise musste sich noch das eine oder andere Mal zeigen. Letztlich gewann der SV Leingarten verdient gegen eine bemühte SG Bad Wimpfen, der dann aber doch wieder die personelle Situation anzumerken war und letztlich auch kurz vor Saisonende die Kräfte ausging.

Tore: 0:1 (27. Min.), 0:2 (52. Min./FE)

es spielten: Schnurbusch, Blum (46. Min. Köbl, 72. Min. Spengler), Sieber, Gröger, A. Dähnel, J. Dähnel, Banhardt, Vollmer, Jordan, Klinkert, Schulz