spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-tuerkiyemspor-obereisesheim

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – Türkiyemspor Obereisesheim

SG Bad Wimpfen I – Türkiyemspor Obereisesheim                                                                      1:0 (0:0)

In einer von beiden Seiten schwachen Bezirksligapartie waren die Gäste über die gesamte Spielzeit die etwas bessere Mannschaft. Die erste Tormöglichkeit hatten auch die Obereisesheimer mit einem Fallrückzieher etwa acht Meter vor unserem Tor, der aber über die Querlatte flog. Quasi im Gegenzug hatte Matthias Geiger mit einem Schuss aus 17 Metern die Möglichkeit, da der Torhüter etwas weit vor seinem Gehäuse stand. Mit aller Mühe erreichte er den Ball aber noch. Türkiyemspor war spielbestimmend, die SG beschränkte sich auf lange, schnelle Bälle nach vorne. Die Sturmspitze(n) hatten aber auf sich alleine gestellt kaum die Chance, etwas zu bewegen. Das Mittelfeld rückte zu spät oder gar nicht nach.

Nach Wiederanpfiff war das Verhältnis der Spielanteile etwas ausgeglichener und das Spiel fand in beiden Hälften statt. Nach einer schönen Kombination auf der rechten Seite passte letztlich Andreas Dähnel in die Mitte auf Florian Schulz, der den Ball trocken, platziert und hart unhaltbar ins lange Eck schoss. In der 57. Minute hatte Türkiyemspor ihre einzige wirklich hochkarätige Chance, aber Tim Gerhard rettete ohne Rücksicht auf Verluste artistisch kurz vor der Torlinie. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Hausherren wieder immer weniger an den Ball und ließen sich die letzten 20 Minuten quasi in die eigene Hälfte drängen. Kaum noch Entlastung nach vorne, aber die Abwehr stand. Noch eine nennenswerte Möglichkeit hatte Andy Scheer, der einen Abpraller aus circa 25 Metern mit vollem Risiko volley abnahm, aber leider etwas verzog. Nach einer gefühlten Stunde Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter endlich zum etwas glücklichen, aber umso wichtigeren Auftaktsieg ab.

Tore: 1:0 Schulz (51. Min.)

es spielten: Peukert, van Bezooijen, Sieber, Gerhard, Bopp, Velija (34. Min. Blank, 88. Min. Vollmer), A. Dähnel, J. Dähnel, Geiger (89. Min. Schuischel), Bühler (72. Min. Scheer), Schulz