spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-tuerkspor-neckarsulm

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – Türkspor Neckarsulm

SG Bad Wimpfen I – Türkspor Neckarsulm                                                                       0:8 (0:2)

Was soll man über ein Spiel berichten, das 0:8 verloren wurde? Die ersten Minuten waren noch einigermaßen ausgeglichen. Türkspor legte ein hohes Tempo vor, die SG zog mit – noch. In der 13. Minute hätten die Gäste schon in Führung gehen können, wenn nicht müssen. Jan Nicklausson reagierte gleich zweimal stark auf der Linie, der dritte Schuss ging drüber. Türkspor wurde jetzt immer stärker und in der 20. Minute war es dann soweit. 0:1. Die SG kam dann immer weniger ins Spiel, es ging alles irgendwie etwas zu schnell und die individuelle Klasse der Gäste am Ball tat ihr Übriges. Dennoch dauerte es bis zur 38. Minute mit dem zweiten Treffer der Gäste. Nach Wiederanpfiff spielten eigentlich nur noch die Herren aus Neckarsulm und die SG schaffte keine Entlastung mehr. Nach dem 0:3 war der Fisch endgültig geputzt und die Hausherren ließen nach und nach immer mehr die Köpfe hängen. Das man am Ende acht Gegentore einstecken musste, ist natürlich happig und wäre auch vermeidbar gewesen, hätte man nicht irgendwann resigniert – was menschlich ist, aber trotzdem nicht hätte sein müssen.

Auch aus so einem Spiel kann, muss man lernen, um daraus etwas Positives für die Zukunft mitzunehmen.

Tore: 0:1 (20. Min.), 0:2 (38. Min.), 0:3 (56. Min.), 0:4 (66. Min.), 0:5 (72. Min.), 0:6 (77. Min.), 0:7 (80. Min.), 0:8 (88. Min.)

es spielten: Nicklausson, Ajili, Weippert (68. Min. Obenland), Gerhardt, Dobmeier (60. Min. Geiger), Kuhne, Waiz, Vollmer (72. Min. Imer), Rudolph, Klinkert, Schulz