spielbericht-sg-bad-wimpfen-i-tuerkspor-neckarsulm-i

Spielbericht SG Bad Wimpfen I – Türkspor Neckarsulm I

SG Bad Wimpfen I – Türkspor Neckarsulm I                                                                                     3:5 (3:2)

Bei tollem Frühlingswetter traf die SG am heimischen Kurwald auf den spielstarken Tabellendritten Türkspor Neckarsulm. Vom Anpfiff weg drängten die Gäste uns in die eigene Hälfte. So hatte Sascha Peukert in der vierten Minute nach einem abgefangenen Angriff die Möglichkeit, einen Handabschlag zu machen. Er schlug den Ball bis kurz vor den Strafraum der Neckarsulmer, Matthias Klinkert ging zum Kopfball, niemand konnte den Ball so richtig unter Kontrolle bringen. Benedikt Kuhne schaltete am schnellsten und steckte den Ball zu Matthias Geiger in die Gasse, der überlegt die SG-Führung erzielte. Türkspor ließ sich aber nicht von dem frühen Rückstand beeindrucken und hatte weiterhin das Mittelfeld im Griff. Die SG-Defensive stand gerade im Mittelfeld oft zu weit vom Gegenspieler weg beziehungsweise hatte Probleme, die rotierenden Angreifer des Gegners zuzuordnen. Zum Glück aus SG-Sicht kam der letzte Ball der Türken nicht an, sodass sie keine Großchancen hatten. Symptomatisch viel das 1:1 durch einen Freistoß.  Aus knapp 30 Metern zirkelte der gegnerische Spielmacher das Rund genau in den Winkel. Wenige Minuten später fiel gar das 1:2. Freistoß von unserer rechten Abwehrseite auf das lange Fünfereck. Dort kam ein Türkspor-Spieler mehr oder weniger ungehindert zum Kopfball und hatte keine Mühe. Aber postwenden hatte die SG die Antwort parat. Sascha Peukert schlug einen langen Freistoß weit aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Matthias Geiger, der plötzlich alleine auf das Tor zulief und sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Die Gäste warteten offensichtlich auf einen Abseitspfiff des Schiedsrichters, doch dessen Pfeife blieb still. Noch vor der Halbzeit konnte die SG gar wieder in Führung gehen. Bei einem guten Konter kam der Ball zu Benedikt Kuhne auf der linken Außenbahn. Er passte den Ball scharf und flach vor das Tor, wo Matthias Klinkert seine Fußspitze hinbekam und zum 3:2 einnetzte.

Nach Wiederanpfiff drängten die Gäste natürlich sofort auf den Ausgleich und schnürten die SG wieder in der eigenen Hälfte ein. Nach einer Flanke von der linken Abwehrseite kam wieder, ähnlich wie bei 1:2, ein Spieler von Türkspor frei zum Kopfball. 3:3. Weiterhin hatten die Neckarsulmer das Spiel im Griff und spielten natürlich auf Sieg. Nach einer guten Stunde schoss der starke Spielmacher von Türkspor erneut einen Freistoß aus etwa 25 Meter. Sascha Peukert konnte den Ball nicht festhalten und ein Stürmer stand da, wo ein Stürmer stehen muss. Türkspor führte wieder. Danach ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen, waren offensichtlich mit der knappen Führung zufrieden. Dies brachte unsere Jungs etwas besser in die Partie zurück und die SG hatte ein bis zwei „Halbchancen“ den erneuten Ausgleich zu erzielen. Stattdessen entschied Türkspor das Spiel aber fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit per berechtigtem Foulelfmeter. Trotz Zwei-Tore-Rückstand kurz vor Schluss gab sich die SG aber nicht auf und hatte weiterhin Chancen, zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen.

Letztlich blieb es aber beim verdienten 3:5. Trotzdem Kompliment an die Hausherren, die sich über 90 Minuten wehrten und gegen die bis dato zweitbeste Abwehr der Liga drei Tore schoss. Mit etwas Glück und besserem Spielverlauf wäre ein Punkt gegen die starken Gäste bestimmt möglich gewesen.

Tore: 1:0 Geiger (4. Min.), 1:1 (36. Min.), 1:2 (40. Min.), 2:2 Geiger (42. Min.), 3:2 Klinkert (44. Min.), 3:3 (49. Min.), 3:4 (61. Min.), 3:5 (85. Min./FE)

bes. Vorkommnisse: gelb/rot Türkspor (83. Min.)

es spielten: Peukert, Reis (53. Min. Leitz), Sieber, Bopp, Sitter, A. Dähnel, J. Dähnel (64. Min. Velija), Geiger, Kuhne, Klinkert (84. Min. Vollmer), Schulz