spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-fc-moeckmuehl

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – FC Möckmühl

SG Bad Wimpfen II – FC Möckmühl                                                                                     3:3 (1:2)

Die SG fand anfangs überhaupt nicht in die Partie, spielte ungeordnet und körperlos. Bereits in der sechsten Minute hatte man Glück, nachdem man im Mittelfeld einen Zweikampf verlor, die Gäste schnell vor unser Tor kamen und letztlich ein Stürmer völlig frei aus 10 Metern drüber schoss. Zwei Minuten später war es dann aber doch schon so weit. Nachdem Möckmühl über unsere rechte Seite durchkam und auf die Strafraumlinie zurückpasste, stand dort völlig frei ein FCler, der sich aus 16 Metern in Ruhe ein Eck aussuchen konnte und einnetzte. Jetzt wachte die SG auf und nahm am Spiel teil, übernahm sogar das Kommando. Nach einem schönen Angriff flankte Nico Spengler von rechts auf Mirko Leitz, der den Ball volley abnahm, aber nur die Unterkante der Latte traf. In der 17. Minute war es Mirko Leitz nach einem erneut schönen Angriff, der flankte. In der Mitte war Philipp Link einen Meter vor dem Tor aber leider einen halben Meter zu klein, um gegen den schon geschlagenen Torhüter einköpfen zu können. Nach einer guten halben Stunde wurden dann aber die vielversprechenden Bemühungen der Hausherren belohnt. Nico Spengler flankte von rechts und Manuel Bartruff köpfte den Ausgleich. Danach kam aber komischer Weise Möckmühl wieder besser auf und hatte nach einer Freistoßvariante in der 36. Minute die Chance, erneut in Führung zu gehen.  Dirk Zimmermann, seines Zeichens SG-Torhüter, konnte aber auf der Linie retten. Auch vier Minuten später blieb er Sieger, als er sich plötzlich einem FC-Angreifer im Eins gegen Eins wiedersah. Kurz vor der Halbzeit war Dirk dann aber machtlos, als im Mittelfeld wieder unnötig der Ball verloren ging, die Abwehr nicht stand und nach einem langen Ball der Stürmer vor ihm am Spielgerät war und es über ihn in Tor hob.

Aus der Kabine in die zweite Halbzeit kamen die Hausherren besser und es dauerte nicht lange, ehe sich Niklas Watzl klasse auf der linken Seite gegen gleich mehrere Gegenspieler durchsetzte und flankte. Philipp Link hatte dann mit dem Kopf aus sechs Metern relativ wenig Mühe. Aber wieder war es so, dass nach einem SG-Treffer die SG nachließ. Möckmühl hatte in der 56. Minute die Riesenchance, zum dritten Mal in Führung zu gehen, aber der Stürmer traf zentral 10 Meter vor unserem Tor völlig freistehend den Ball nicht richtig. Die dritte Führung der Gäste fiel dann aber doch. Die Abwehr der Wimpfener war wieder mit allem beschäftigt nur nicht mit abwehren, Flanke, Kopfball, 2:3. Aber die SG zeigte Herz und gab das Spiel nicht verloren und wurde letztlich dafür belohnt. Nachdem Philipp Link im Strafraum gefoult wurde, trat Simon Breuling zum Strafstoß an und erzielte vom Punkt das 3:3.

Tore: 0:1 (8. Min.), 1:1 Bartruff (31. Min.), 1:2 (44. Min.), 2:2 Link (52. Min.), 2:3 (65. Min.), 3:3 Breuling (86. Min./FE)

bes. Vorkommnisse: gelb-rote Karte Blum (87. Min.), rot Karte FC Möckmühl (90. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann (86. Min. Gubic), Bartruff, Würz (60. Min. Breuling), D. Bopp, Blum, Watzl, Henrich (46. Min. Carbone), Leitz  (77. Min. Afdo), Link, Spengler