spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-sc-dahenfeld

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – SC Dahenfeld

SG Bad Wimpfen II – SC Dahenfeld                                                                                                     2:3 (1:2)

Im dritten Saisonspiel traf man auf den zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch punktlosen SC Dahenfeld, mit dem man sich das Tabellenende teilte. Dementsprechend war es schon zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison ein richtungsweisendes Spiel.

Die SG begann vielversprechend, war die tonangebende Mannschaft mit den besseren Chancen. Die dritte guten Chance nutzte Philipp Link nach einem schönen Spielzug. Nachdem man merkte, dass die linke Seite zu war, wechselte man auf rechts und Tom Elser flankte letztlich in die Mitte. Dass der Ball dann letztlich mehr oder weniger zufällig zu Philipp kam, war irrelevant. Er stand goldrichtig und knipste. In der Folgezeit, verpasste es die Heimmannschaft die Möglichkeiten, die Führung auszubauen, mehrfach und es kam wie es kommen musste. Ein schön gespielter Konter der Dahenfelder wurde zum Ausgleich abgeschlossen und nur zwei Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Foulelfmeter im SG-Strafraum. Das Spiel war gedreht und die Gäste übernahmen fortan das Zepter. Einzige Möglichkeit vor der Pause für die SG hatte noch Andy Scheer in der 35. Minute, der beherzt einen Ball aus 22 Metern volley nahm und damit den Torhüter vor einige Probleme stellte.

Auch zu Beginn der zweiten Hälfte war Dahenfeld weiter die tonangebende  Mannschaft und ließ zum Wimpfener Glück einige gute Möglichkeiten liegen. Erst in der 57. Minute spielte Dennis Holzmann einen schönen Ball aus dem Mittelfeld auf Philipp Link, der von der rechten Seite genau in den Lauf von Tom Elser passte, welcher wiederum in den Ball rutschte und so den Ausgleich erzielte. Jetzt nahm wieder die SG das Heft in die Hand, wobei es nun Chancen auf beiden Seiten gab. Die SG bestimmte das Spiel, Dahenfeld konterte gefährlich. In der 81. Minute konnte der Ball dann vor dem Strafraum der SG nicht entscheidend geklärt werden, er kam zu einem Dahenfelder, der aus 20 Metern einfach das Ding ins Tor schoss. In den Schlussminuten hätte die SG noch mehrmals den Ausgleich erzielen können, Dahenfeld aber auch die Entscheidung. Letztlich blieb es im dritten Spiel beim 2:3 und somit der dritten Niederlage, die an diesem Tag bei Weitem nicht hätte sein müssen.

Tore: 1:0 Link (16. Min.), 1:1 (25. Min.), 1:2 (27. Min./FE), 2:2 Elser (57. Min.), 2:3 (81. Min.)

es spielten: Sigmann, Holzmann (63. Min. L. Banhardt), M. Banhardt, Blum (30. Min. Dell), Gerhardt, Schuischel (86. Min. Offermann), Link, Bergander, Henrich, Elser, Scheer (46. Min. Breuling)