spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-sgm-widdern-olnhausen

Spielbericht SG bad Wimpfen II – SGM Widdern/Olnhausen

SG Bad Wimpfen II – SGM Widdern/Olnhausen                                                                           2:2 (1:1)

Es dauerte beim ersten Punktspiel bis zur zehnten Spielminute, ehe die knapp 80 Zuschauer die erste Torchance sahen – und die hatte auch noch der Gegner. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld stand ein Spieler der SGM plötzlich frei und nahm das Ding direkt etwa aus acht Metern vor unserem Tor. Torspieler Dirk Zimmermann konnte den Winkel aber gut verkürzen und letztlich mit dem Fuß parieren. Dann übernahm die SG langsam aber sicher das Kommando im Mittelfeld, während sich Widdern/Olnhausen auf lange Bälle konzentrierte. Nach einem Pass von Moritz Schuischel aus dem zentralen Mittelfeld in die Spitze auf Tim Bergander, machte dieser erst alles richtig und ließ nach einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler ins Leere laufen und stand dann völlig frei zentral auf der Strafraumlinie. Leider zielte er am Dreieck vorbei. Es dauert aber dann nicht mehr lange, ehe Nico Spengler nach Zusammenspiel mit Tim Bergander das 1:0 erzielen konnte. Zwei Minuten später sahen die Zuschauer einen schönen Spielzug der Hausherren. Letztlich spielte Dennis Vollmer etwa 25 Meter zentral vor dem Tor nach außen wieder auf Tim Bergander, der nahe der Grundlinie am Rand des Sechzehners flach vor das Tor spielte. Dort kam Simon Breuling zwar an den Ball, war aber unter starker Bedrängnis, sodass er den Ball letztlich am Ziel vorbeischoss. Nach einer halben Stunde konterten die Gäste erneut und SGM-Stürmer Waldherr scheiterte letztlich an SG-Torhüter Zimmermann. Kurz vor der Halbzeit trugen die Gäste wieder einen Konter vor, wieder über unsere rechte Abwehrseite. Der Stürmer drang in den Strafraum ein und traf dann irgendwie ins lange Eck zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel etwas ärmer an guten Torchancen, wobei die SG doch einige gute hatte und noch mehr haben hätte können, hätte man es letztlich besser ausgespielt. Die erneute Führung für die Wimpfener fiel nach einem Freistoß von der Außenlinie. Dennis Vollmer schlug diesen vor das Tor aufs kurze Eck. Tim Bergander sprang hoch zum Kopfball, der Torhüter sprang hinterher. Beide sprangen unten durch. Tor. Dann passierte nicht mehr wirklich was – bis in der Nachspielzeit die Gäste zwei Eckbälle in Folge bekamen. Der zweite Eckball flog herein und konnte von der SG nur bis zur Strafraumlinie geklärt werden von wo aus ein Gästespieler volley zum Ausgleich einnetzen konnte.

Letztlich kann man nach dem ersten Saisonspiel, nach dem ersten Spiel in der Kreisliga A, zufrieden sein, wenn auch bei konsequenterer Chancenauswertung und ohne den unglücklichen last-minute-Treffer der Gäste mehr drin gewesen wäre.

Tore: 1:0 Spengler (23. Min.), 1:1 (43. Min.), 2:1 Vollmer (76. Min.), 2:2 (90. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann (46. Min. Gerhardt), Leitz, Banhardt, Blum, Reis (62. Min. Afdo), Schuischel, Breuling (77. Min. Link), Vollmer, Bergander, Spengler (62. Min. Gökgöz)