spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-spvgg-oedheim

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – Spvgg Oedheim

SG Bad Wimpfen II – Spvgg Oedheim                                                                                                2:5 (1:2)

Nachdem Oedheim gebeten hat, das Heimrecht zu tauschen, da das Sportgelände in Oedheim noch eine Baustelle ist, pfiff der Schiedsrichter die Partie des Tabellenführers gegen das B-Team aus Bad Wimpfen am Kurwald an und schon nach wenigen Minuten führten die Gäste. Deren erster Angriff endete nach einer Flanke und einem Kopfball im SG-Gehäuse. Die Hausherren ließen sich aber kaum beirren und spielten gut mit. Man sah von außen nicht, wer der Tabellenführer ist und wer gegen den Abstieg spielt. Famadi Sanneh nutzte in der 11. Minute ein Missverständnis der Spielvereinigung und schoss den Ball aus nicht einfacher Position vom Strafraumeck aus ins leere Tor. Die SG spielte weiter gut mit und war teilweise sogar fast spielbestimmend. Mehrere individuelle Nachlässigkeiten reichten aber nach einer guten halben Stunde, damit die Oedheimer erneut in Führung gingen. Lukas Sigmann im SG-Tor verhinderte mit einer guten Parade zwei Minuten später gar das 1:3 nach einem Freistoß aus 22 Metern. Halbzeit.

Nach dem Wechsel fanden die Hausherren überhaupt nicht mehr ins Spiel. Die einfachsten Pässe kamen nicht mehr an und defensiv stand man zu oft meilenweit vom Gegner weg. So schraubten die Gäste das Ergebnis innerhalb von zehn Minuten in die Höhe und als das Spiel beim Stand von 1:5 entschieden war bekam Nico Thoben nochmal den Ball an der Mittellinie. Mit einem tollen Pass in den Lauf von Philipp Link stand dieser alleine vor dem Torhüter und markierte den 2:5-Endstand. Leider war dies die einzige gute Aktion in der zweiten Halbzeit und somit geht man im dritten Spiel zum zweiten Mal als Verlierer vom Platz.

Tore: 0:1 (4. Min.), 1:1 Sanneh (11. Min.), 1:2 (32. Min.), 1:3 (60. Min.), 1:4 (64. Min.), 1:5 (70. Min.), 2:5 Link (72. Min.)

es spielten: Sigmann, Spengler, Blum (64. Min. Grimm), Holzmann, Gräßle, Schuischel, Reis (46. Min. Thoben), Elser, Link, Scheer (64. Min. Henrich), Sanneh