spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-spvgg-oedheim-ii

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – Spvgg Oedheim II

SG Bad Wimpfen II – Spvgg Oedheim II                                                                      4:1 (3:1)

Im letzten Spiel unseres B-Teams im Jahr 2017 bei Dauerregen auf dem Kunstrasen dauerte es bis zur zehnten Minute ehe die SG erstmals richtig gefährlich vor dem Tor der Gäste auftauchte. Einen Linksschuss von Daniel Würz aus knapp 20 Metern konnte der Oedheimer Torhüter aus dem Winkel fischen. Eine Minute später hatte er seinen Winkel weniger im Griff. Manuel Carbone schoss einen Freistoß aus 22 Metern über die Mauer in selbigen. In der 22. Minute hatte man tief in der eigenen Hälfte den Ball und versuchte mit einem einzigen Pass die Meisterschaft zu gewinnen. Der geplante Traumpass über 50 Meter auf den einzigen Spieler, der vorne ganz allein war, wurde natürlich abgefangen und dann ging es schnell, zu schnell für unsere Defensive, die sich in der Vorwärtsbewegung befand. Die komplette Abwehr wurde ausgehebelt und Sascha Peukert zwischen den Pfosten sah sich plötzlich im Eins gegen Eins wieder – und ging als zweiter Sieger aus diesem Duell. Warum spielt man nicht einfachen Fußball? Einen einfachen Flachpass zum fünf Meter entfernten Mitspieler tut’s oft auch. Wirklich beirren ließ sich die SG vom Ausgleich aber nicht. Sie spielte weiter nach vorne und in der 28. Minute wurde dies belohnt. Nico Spengler war zu schnell für den Gästetorhüter, sodass dieser ihn nur noch per Foul stoppen konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andy Scheer souverän. Zehn Minuten später konnte erneut Manuel Carbone auf 3:1 erhöhen. Eine Flanke von Moritz Schuischel von der rechten Seite flog in den Strafraum und Tim Bergander mit samt seinem Gegenspieler segelten unten durch. Am langen Fünfereck stand Manuel Carbone, der den Ball in aller Ruhe stoppen, sich eine Ecke aussuchte konnte und seinen zweiten Treffer markierte. In der zweiten Halbzeit verloren die Jungs vom Kurwald irgendwie den Faden. Die Gäste kamen besser ins Spiel und konnten dieses ausgeglichen gestalten, ohne dabei wirklich für Gefahr für das SG-Tor zu sorgen. Den letztlich verdienten Heimsieg machte Manuel Steiger kurz vor Schluss fix. Andy Scheer ging alleine auf den Torhüter zu, scheiterte aber an diesem. Der Ball sprang vor die Füße von Manuel Steiger, der letztlich keine Mühe mehr hatte, den Ball zum 4:1-Endstand ins leere Tor zu schieben.

 

Tore: 1:0 Carbone (11. Min.), 1:1 (22. Min.), 2:1 Scheer (28. Min./FE), 3:1 Carbone (38. Min.), 4:1 Steiger (87. Min.)

es spielten: Peukert, Holzmann, Würz, Schuischel, Blum, Dollmann (46. Min. Henrich, 56. Min. Scheer), Carbone, Bergander (46. Min. Steiger), Spengler, Gyhmi (46. Min. Gökgöz, 66. Min. Gyhmi), Scheer (46. Min. Al-Laham)