spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-tsv-biberach

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – TSV Biberach

SG Bad Wimpfen – TSV Biberach                                                                                          7:0 (2:0)

 

Im Derby gegen den TSV Biberach konnten die ersatzgeschwächten Gäste nur zum Teil mithalten und die Jungs der SG beherrschten zu jeder Zeit  der Begegnung das Spielgeschehen. Bereits nach vier Minuten schlug Andy Scheer einen Eckball in den Fünfmeterraum, wo Tiago Dollmann den Kopf einzog anstatt zur Führung einzuköpfen. In der Zeit danach belagerte die SG den TSV-Strafraum regelrecht und ging folgerichtig irgendwann auch in Führung. In der 12. Minute schlug erneut Andy Scheer einen Eckball, Tiago Dollmann und Marcel Schmid „stocherten“ den Ball zu Talha Gökgöz, der letztlich zur Führung einschob. In der Folgezeit kontrollierte die SG weiterhin die Partie. Als der TSV mal nach vorne spielen wollte, gab es kurz vor dem Halbzeitpfiff ein tolles Gegenpressing und Tim Gerhardt gewann den Ball. Er spielte den Ball präzise auf Marcel Schmid, der in die Schnittstelle der Viererabwehrkette auf Tim Bergander weiterleitete und dieser souverän zur 2:0 Halbzeitführung vollendete. Kurz nach dem  Wiederanpfiff wiederum ein Pass in die Tiefe von Spielertrainer Schmid auf Tim Bergander. Tim stand plötzlich allein vor dem Tor und wollte den Torhüter umkurven und zum 3:0 einschieben. Jedoch ließ der Gästeschlussmann Tim nicht gewähren und  stoppte unseren Stürmer per Foulspiel. Völlig zu Recht  gab der Unparteiische die rote Karte für den Torsteher. Außerdem entschied er auf Elfmeter, obwohl man eventuell über den Tatort hätte streiten können. Andy Scheer nahm sich dem Strafstoß an und vollendete zum 3:0. Spätestens jetzt war die zu Beginn noch leicht erkennbare Gegenwehr des TSV aus Biberach gebrochen und die SG dominierte die Begegnung.

Wiederum einen tödlichen Schmid-Pass vollendete Tahla Gökgöz mit einem sehenswerten Heber zum 4:0. Dem 5:0 ging ein Flankenlauf von Dennis Holzmann voraus. Dessen  präzise Flanke fand den Kopf von Nico Spengler, der schulbuchmäßig in den Torwinkel abschloss. Marcel Schmid spielte wenige Minuten vor Abpfiff das Spielgerät aus dem Halbfeld auf Simon Breuling. Dieser setze sich gegen seinen Gegenspieler durch und markierte das 6:0. Den Schlusspunkt in einem meist einseitigen Derby setzte Andy Scheer, nachdem Marcel Schmid Simon Breuling in die Spur gebracht hatte und dieser im 16-Meterraum das Rund maßgerecht auf Andy zurücklegte. Nun gilt es den  Lauf  weiter aufrecht zu erhalten und die schwierige Aufgabe in Amorbach höchst konzentriert anzugehen.

 

Tore: 1:0 Gökgöz (12. Min.), 2:0 Bergander (44. Min.), 3:0 Scheer (49. Min./FE), 4:0 Gökgöz (78. Min.), 5:0 Spengler (81. Min.), 6:0 Breuling (83. Min.), 7:0 Scheer (87. Min)

 

bes. Vorkommnisse: rote Karte TSV Biberach wegen Notbremse (48. Min.)

 

es spielten: Zimmermann, Schmid, Gerhardt (58. Min. Breuling), Blum, Dollmann, Gökgöz, Bergander (70. Min. Steiger), Henrich (46. Min. Spengler), Banhardt, Leitz (56. Min. Holzmann), Scheer