spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-tsv-botenheim

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – TSV Botenheim

Bezirkspokal: SG Bad Wimpfen II – TSV Botenheim I                                                                   0:2 (0:1)

Die Partie des Bezirksligisten gegen unser Team aus der Kreisliga B begann gleich mit einer guten Möglichkeit für die Heimelf. Anspiel SG, der Ball kam zu Marcel Schmid, der dem startenden Nico Spengler den Ball genau in die Gasse legte. Nico flankte mustergültig zwischen Fünfmeterraumlinie und Elfmeterpunkt. Einziges Problem war, dass in der Mitte keiner mitgelaufen war. Erst in der achten Spielminute schoss der Favorit das erste Mal auf unser Tor. Zentral von der Strafraumgrenze ab flog der Ball aber genau in die Arme von SG-Schlußmann Dirk Zimmermann. Drei Minuten später hätte Tim Bergander die SG-Führung erzielen müssen. Allein vor dem Torspieler der Gäste schoss er diesen an und es gab nur Eckball. Wiederum zwei Minuten später gab es wieder eine Chance auf der anderen Seite, nachdem die SG es nicht schaffte, den Ball aus dem Gefahrenbereich zu befördern. In der 23. Spielminute die nächste Chance für die Gäste. Nach einer Flanke kam ein TSV-Spieler fünf Meter vor unserem Tor völlig freistehend zum Kopfball, verzog aber. Drei Minuten später eine Doppelchance für den TSV, bei dem die SG das Glück des Tüchtigen hatte. Erst parierte Dirk Zimmermann knapp vor der Torlinie einen Abschluss aus geringer Distanz, den Nachschuss klärte erneut Dirk Zimmermann zusammen mit Marcel Schmid auf der Torlinie. Zwei Minuten später war es dann aber doch soweit. Nachdem die SG es erneut nicht schaffte, den Ball zu klären, ging ein Schuss letztlich unhaltbar zum 0:1 in die Maschen. Dann verloren die Hausherren etwas den Faden und versuchten zu oft und zu ungenau, mit langen Bällen zu agieren. Pause

Nach der Pause kam Botenheim deutlich besser ins Spiel und hatte die eine oder andere gute Möglichkeit. Erst so etwa nach der 60. Spielminute nahm der B-Ligist wieder am Spiel teil und es war wieder mehr oder weniger ausgeglichen. In der 70 Minute hatte Nico Spengler die Riesenchance zum Ausgleich. Überhastet zog er seinen Schuss aber freistehend vor dem Torhüter der Gäste vorbei. Sieben Minuten später hatte er dagegen Pech. Sein toller Schuss aus 20 Metern konnte vom Torspieler mit den Fingerspitzen zum Eckball geklärt werden. Der Standard flog herein und Tiago Dollmann schaffte es wenige Meter vor dem Tor nicht, richtig hinter den Ball zu kommen und die Kugel flog über das Ziel. Die Entscheidung fiel dann wenige Minuten vor dem Ende. Ein Gästespieler drang in den Strafraum ein und konnte nicht daran gehindert werden, den Ball vor unser Tor zu legen. Dort stand ein Botenheimer, der den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Letztlich war es somit ein kurzer Auftritt unseres B-Teams im diesjährigen Pokalwettbewerb. Das Ärgerliche daran ist, dass man gegen einen zwei Klassen höher spielenden Gegner über weite Strecken mithalten konnte und mit etwas mehr Glück und etwas mehr Geschick durchaus mehr drin gewesen wäre.

Tore: 0:1 (28. Min.); 0:2 (88. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann, Schmid, Banhardt, Blum (7. Min. Fuchs), Dollmann, Carbone, Passmann (64. Min. Ordax), Schuischel, Bergander, Spengler