spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-tsv-herbolzheim

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – TSV Herbolzheim

SG Bad Wimpfen II – TSV Herbolzheim                                                                    3:2 (2:1)

 

Nach dem Auftaktsieg gegen schwache Duttenberger und der deutlichen Dahenfeld-Niederlage stand nun mit dem TSV Herbolzheim der dritte Gegner bereit. Und das Spiel war noch nicht richtig angepfiffen als Faruk Topic schon die erste Chance hatte. Daniel Würz erkämpfte sich weit in des Gegners Hälfte den Ball und spielte auf den zentral vor dem Tor stehenden Faruk Topic. Noch konnte sein Schuss aus etwa zehn Metern geblockt werden. In der dritten Spielminute nicht mehr. Dieses Mal spielte ihn Andy Scheer an und es stand 1:0. In der 13. Minute hätte in der bis dato einseitigen Partie Daniel Würz nach tollem Pass von Faruk Topic erhöhen müssen, als er frei vor dem Torhüter der Gäste an diesem scheiterte. Das schönste Tor des Tages schoss dann erneut Faruk Topic per Seitfallzieher nach einer genauen Flanke von Daniel Würz von der rechten Seite. Aber die SG zeigte wieder die gehabten Schwächen im Defensivverhalten. In der 33. Minute verlor man im Mittelfeld gleich mehrere Zweikämpfe und ein öffnender Pass hebelte die komplette Hintermannschaft aus. Anschlusstreffer. Dann passierte nichts erwähnenswertes mehr – bis zur 54. Minute. Andy Scheer schlug eine Flanke von der rechten Seite, Faruk Topic kam am kurzen Pfosten mit dem Kopf nicht ran und Marcel Schmid schoss den Ball am langen Pfosten aus zwei Metern am leeren Tor vorbei. Zu seiner Verteidigung kann man vielleicht sagen, dass Topic nicht nur die Abwehr des TSV irritierte, sondern eben auch unseren Spielertrainer, der auch nur überhaupt an den Ball kam, indem er hinein grätschte. Die besagten Probleme in der Defensive waren aber nicht die einzigen Mankos, die sich auch in diesem Spiel wiederholten. Chancenverwertung mangelhaft. So hatte beispielsweise Ingo Schäfer in der 63. Minute nach tollem Zuspiel von Tim Bergander alle Möglichkeiten, das Spiel  vorzuentscheiden. Er wählte aber freistehend vor dem Torhüter die Variante, die nicht zum 3:1 führte. Stattdessen war drei Minuten später wieder „Hühnerhaufenalarm“ in der SG-Abwehr. 2:2. Die SG gab sich aber mit dem Remis nicht zufrieden und wollte das Siegtor erzielen. Die Chancen waren da. Während Dietmar Henrich noch vier Minuten vor dem Ablauf der regulären Spielzeit aus fünf Metern über das Tor schoss, erzielte Faruk Topic mit seinem dritten Treffer das Siegtor.

Letztlich kann man zum Sieg gratulieren, muss aber erneut auf die teilweise haarsträubenden (Stellungs-)Fehler in der Defensive und die mangelhafte Chancenverwertung hinweisen.

 

Tore: 1:0 Topic (3. Min.), 2:0 Topic (22. Min.), 2:1 (33. Min.), 2:2 (66. Min.), 3:2 Topic (87. Min.)

 

es spielten: Lunczer, Schmid, D. Würz, Blum, Dollmann, Carbone, Topic, Gürler, Henrich, Spengler, Scheer, Schäfer, Banhardt, Bergander, Schuischel