spielbericht-sg-bad-wimpfen-ii-tsv-untereisesheim-ii

Spielbericht SG Bad Wimpfen II – TSV Untereisesheim II

SG Bad Wimpfen II – TSV Untereisesheim II                                                                                   8:1 (3:0)

Zu Beginn der Partie sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Die erste gute Chance hatte Nico Spengler nach einem schönen Konter. Marcel Schmid passte aus dem Mittelfeld heraus auf Simon Breuling, der direkt in die Mitte zu Nico Spengler flankte. Der hatte keine andere Wahl als den Ball volley zu nehmen und schoss drüber. Eine Minute später passte Daniel Würz aus dem Mittelfeld genau in den Lauf von Simon Breuling, der alleine auf das Tor zulief, aber vorbeischoss. Wieder eine Minute später ging Nico Spengler alleine auf das Tor der Untereisesheimer zu. Seinen Abschluss konnte der Torhüter aber parieren. Die Gäste waren ab spätestens diesem Zeitpunkt nicht mehr wirklich wehrhaft und so fiel das 1:0 endlich nach einer halben Stunde. Moritz Schuischel spielte dieses Mal einen tollen Pass aus dem Mittelfeld und Nico Spengler lief alleine auf den Schlussmann der Gäste zu – und konnte ihnen dieses Mal überwinden. Sechs Minuten später war die SG in Überzahl vor dem Gästegehäuse. Nico Spengler passte uneigennützig quer auf Dennis Holzmann, der den Ball humorlos unter die Querlatte drosch. Das 3.= hätte Marcel Schmid per Kopf in der 41. Minute erzielen können. Sein Kopfball nach einer Breuling-Flanke sprang aber auf die Latte. Die erste Torchance hatte der Gast dann bei einem Freistoß, der aus etwa 30 Metern im Fünfmeterraum gefährlich aufsprang. Stephan Schuh blieb aber souverän und konnte den Ball im Nachfassen sogar festhalten. Das 3:0 schoss Moritz Schuischel dann quasi mit dem Halbzeitpfiff, nachdem ihn Nico Spengler von der Grundlinie aus bediente. In der zweiten Halbzeit schraubte die SG das Ergebnis dann noch in die Höhe, wobei die Gäste immer weniger Gegenwehr leisteten. Auch der Gegentreffer war eigentlich zu 90 Prozent ein Verdienst der SG, die sich in der Abwehr nicht einig waren. Letztlich sprang ein Kantersieg gegen schwache Gäste heraus, der wichtig war im Kampf um den zweiten Platz, der ebenfalls zum direkten Aufstieg berechtigt.

Tore: 1:0 Spengler (30. Min.), 2:0 Holzmann (36. Min.), 3:0 Schuischel (45. Min), 4:0 Bergander (66. Min.), 5:0 Spengler (69. Min.), 5:1 (77. Min.), 6:1 Carbone (80. Min.), 7:1 Steiger (82. Min.), 8:1 Luft (FE/85. Min.)

es spielten: Schuh, Holzmann, Schmid, Würz, Schuischel, Luft, Gökgöz (65. Min. Steiger), Spengler (70. Min. Carbone), Banhardt, Leitz (59. Min. Afdo), Breuling (46. Min. Bergander)