spielbericht-sg-bad-wimpfen-sgm-ellhofen-sulmtal

Spielbericht SG Bad Wimpfen – SGM Ellhofen/Sulmtal

SG Bad Wimpfen – SGM Ellhofen/Sulmtal                                                                                        1:4 (1:0)

 

Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer und dem freien Osterwochenende, spielte unsere A-Jugend auf heimischem Kunstrasen gegen die SGM aus Ellhofen. Die wenigen Zuschauer, bei leichtem Nieselregen, sahen einen guten Beginn unserer Mannschaft. Bereits nach wenigen Sekunden hatte Finn Schuischel die erste gute Möglichkeit. Nach einem schönen Zuspiel umkurvte er den Torwart, kam dabei aber weit links raus. Der Winkel war am Ende leider zu spitz, um mit dem schwächeren Fuß den Ball noch auf das Tor zu bringen. Kurze Zeit später hatte Niklas Watzl dieselbe Situation. Nach Pass von Marcel Fuchs, umspielte er ebenfalls den Schlussmann, stand nun aber zentral vor dem Tor. 1:0 für Wimpfen, die frühe Führung. Wimpfen weiter druckvoll mit guten Abschlüssen, die der Gästekeeper allesamt entschärfen konnte.

Dann nahm der Wind deutlich zu und ein Gewitter zog auf. Konsequenz: Regenpause.

 

Nach einer halben Stunde hatte sich der Himmel beruhigt und das Spiel wurde fortgesetzt. Niklas hatte noch einen Lattenschuss, ansonsten verlor Wimpfen den Faden. Allein Lukas Sigmann hielt mit mehreren guten Paraden die Führung fest.

Die SGler retteten sich in die Pause. Doch auch nach dem Seitenwechsel war kein Wimpfner Fußballspiel zu sehen. Stattdessen sah man aus erster Reihe zu, wie Ellhofen besser wurde.

Nach einem geklärten Eckball flog dieser zurück in unseren 16ner, wo DREI Gegner völlig allein standen und sich den Ausgleichschützen aussuchen konnten. Auch nach dem Ausgleich kein Aufbäumen. Stattdessen war die Offensive abgemeldet, das Mittelfeld zu weit weg vom Gegenspieler und die Abwehr hatte Probleme mit dem Tempo der Stürmer.

Folglich nach individuellen Fehlern und kollektivem Versagen fielen die Gegentreffer 2 bis 4.

Als die SGM wieder einen Gang raus nahm, merkten einige, dass das Spiel nach der Regenpause nicht zu Ende war.

Niklas zog aus aussichtsreicher Position knapp drüber und Finn scheiterte mit einem schönen Schlenzer am Pfosten.

 

Das wars dann auch. Gute 20min reichen eben nicht aus, um in einem Bezirksligaspiel zu punkten. So steht man weiter nur aufgrund des besseren Torverhältnisses nicht ganz unten in der Tabelle.

 

Tore: 1:0 Watzl (6. Min.), 1:1 (48. Min.), 1:2 (58. Min.), 1:3 (66. Min.), 1:4 (70. Min.)

 

es spielten: Sigmann, Banhardt, Friedrich, Brümmer, Schuischel, Bartruff, Fuchs, Krause, Watzl, Stolz, Gräßle, L. Valencia, Passmann, Grimm