spielbericht-sg-bad-wimpfen-sgm-hardthausen-kobra

Spielbericht SG Bad Wimpfen – SGM Hardthausen KoBra

SG Bad Wimpfen – SGM Hardthausen KoBra 4:0 (3:0)

Am Donnerstag bestritt die A-Jugend an einem perfekten Fußballabend die Heimpartie gegen die SGM Hardthausen KoBra. Unsere Jungs legten los, wie die Feuerwehr. Mit ungeheurem Tempo und starkem Kombinationsspiel setzten sie Hardthausen in der eigenen Hälfte fest. Tizian Pohl scheiterte knapp mit einem schönen Linksschuss. Kapitän Nick Sauer, der nach OP mit Maske spielte, schlug eine Flanke von der rechten Seite unter der Philipp Link durch tauchte. Der eigentliche B-Jugenspieler Maurice Gysinn, übersprang seinen deutlich größeren Gegenspieler und netzte zur frühen Führung ein. Kurz darauf kam wieder Maurice Gysinn, 30 Meter vor dem Tor, an den Ball. Er lupfte ihn über die verdutzte Viererkette hinweg und sprintete hinterher, überlief alle Verteidiger und verarbeitete die eigene Vorlage perfekt. Somit hatte er keine Mühe zum 2:0 zu vollenden. Auch nach dem Doppelschlag ließ Wimpfen nicht locker. Tizian Pohl spielte einen klasse Ball in die Gasse und Burak Aksoy tauchte plötzlich frei vor dem Torwart auf. Auch er blieb eiskalt und verwandelte ins lange Eck. Danach scheiterten sowohl Nick Sauer mit einem Fernschuss, als auch Maurice Gysinn per Kopf nach einer Ecke. In der 25. Spielminute dann der Schock des Abends. Ohne gegnerische Einwirkung und abseits des Spielgeschehens schrie Burak Aksoy plötzlich auf. Nach minutenlanger Behandlung wurde er mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen alles Gute. Auch wenn die Diagnose zurzeit noch aussteht, wird er diese Saison vermutlich nicht mehr spielen können. Das Spiel wurde kurz danach fortgesetzt, doch Wimpfen verlor völlig den Faden. Allein Leon Schulze rettete das 3:0 in die Pause. In der Pause versuchte Wimpfen, das negative Erlebnis, in Kraft umzuwandeln. Kurz nach Wiederbeginn legte David Ullrich den Ball von rechts auf Kai Perich ab. Der zog aus der zweiten Reihe einfach mal ab und setzte das Leder unhaltbar neben den rechten Innenpfosten. Den Rest der Partie versuchte Wimpfen das Ergebnis zu verwalten, denn am Sieg zweifelte nun keiner mehr. Von da an war der Ball ausschließlich in den Reihen der Hardthäuser. Diese kamen gegen Ende auch zu Chancen. Doch Leon Schulze hielt alles, was zu halten war und mehr. Reihenweise ließ er die Gästestürmer verzweifeln. So stand am Ende ein ungefährdeter 4:0 Heimsieg und somit auch der zweite Sieg in Folge fest.
Tore: 1:0 Gysinn (6. Min.), 2:0 Gysinn (13. Min.), 3:0 Aksoy (25. Min.), 4:0 Perich (56 Min.)
Es spielten:
L. Schulze, D. Ullrich, A. Bub, L. Valencia, T. Pohl, M. Frank, B. Aksoy, N. Sauer, P. Link, K. Perich, M. Gysinn, J. Gräßle, N. Hauber, A. Genger, Y. Waßmann, N. Vo

disabledisable