spielbericht-sg-bad-wimpfen-tg-boeckingen

Spielbericht SG Bad Wimpfen – TG Böckingen

SG Bad Wimpfen – TG Böckingen                                                                                                          4:6 (2:4)

 

Beim Heimspiel unserer A-Jugend gegen die TG Böckingen spielte man zum ersten Mal im Kalenderjahr 2019 auf dem topgepflegten Rasenplatz.

In der ersten Hälfte waren es allerdings die Gäste, die damit besser zu Recht kamen. Die SG war noch gar nicht auf dem Platz, da gab es schon die erste Doppelchance per Kopf. Mit der ersten Offensivaktion waren es allerdings unsere Jungs, die in Führung gingen. Nach einem abgewehrten Schuss von Jonas Gräßle, stand Marc Bauer goldrichtig und staubte zum 1:0 ab. Trotz der Führung spielte man unruhig und brachte keine zwei Pässe nacheinander an den Mann. Die Klärungsversuche nach einer Balleroberung landeten noch in der eigenen Hälfte wieder beim Gegner. Die TG schaffte es mit einfachen kurzen Pässen und cleveren Laufwegen die SG-Defensive pausenlos unter Druck zu setzen. Lukas Sigmann konnte im SG-Kasten einige der Chancen vereiteln.

Würde man hier alle Chancen erwähnen, würde der Bericht zu lang werden.

Kurz gesagt nutzten die Gäste dann doch drei ihrer gefühlt 100 Chancen und gingen verdient in Führung. Bei einem der seltenen Konter gelang es Niklas Watzl, sich auf dem rechten Flügel durchzusetzen. Er spielte den Ball perfekt zu Sturmpartner Maurice Gysinn, der den Ball im Tor unterbringen konnte. Somit lag man, trotz desolater Leistung, nur noch ein Tor zurück. Dies hielt handgestoppte 30 Sekunden. Vom Anstoß weg spazierten die Böckinger in Richtung des SG-Tores und wurden dabei auch nicht gestört. Daher ging es mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Kabine.

 

In der Halbzeit rüttelte man die Jungs ordentlich durch und holte sie aus dem Tiefschlaf.

Der zweite Durchgang war dann ein völlig anderer. Es spielte 45 Minuten lang nur „rot“. Die SG beherrschte das Geschehen und spielte teilweise großartigen Fußball. Man fragte sich auf der Tribüne, ob da elf andere Akteure spielten und warum man diese Leistung nicht schon im ersten Durchgang zeigte.

Nach einem weiten Abschlag von Lukas Sigmann schüttelte Maurice seinen Gegenspieler ab und zielte genau an den Innenpfosten. Von dort sprang der Ball über die Linie und Wimpfen verkürzte. Ein schöner Spielzug über rechts brachte den Ausgleich. Diesmal spielte Maurice auf Niklas, der gekonnt den Torwart aussteigen lies und ins leere Tor einschob. Leandro Valencia erzielte mit einem Lattenkracher beinahe die Führung. Kurze Zeit später war es Marcel Fuchs, der mit zwei Schüssen am TG-Schlussmann scheiterte. Auch Maurcie konnte im 1 gegen 1 den Torwart nicht überwinden. So kam es, wie es in dieser verflixten Saison immer kommt. Kurz vor Schluss markierte Böckingen mit der ersten Chance das Siegtor. Als unsere Jungs sich nochmals der Niederlage entgegen warfen, konterte Böckingen zum 4:6 Endstand.

 

Mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten wäre ein Unentschieden durchaus verdient gewesen. Aber es hat wieder mal nicht sein sollen. Dennoch muss man an dieser Stelle ein Kompliment für die Reaktion in der zweiten Halbzeit machen!!

 

Tore: 1:0 Bauer (6. Min.), 1:1 (15. Min.), 1:2 (22. Min.), 1:3 (24. Min.), 2:3 Gysinn (30. Min.), 2:4 (30. Min.), 3:4 Gysinn (50. Min.), 4:4 Watzl (55. Min.), 4:5 (87. Min.), 4:6 (90. Min.)

 

es spielten: Sigmann, Banhardt, Passmann, Friedrich, Brümmer, Schuischel, Gysinn, Fuchs, Watzl, Bauer, Gräßle, L. Valencia