spielbericht-sg-bad-wimpfen-tsv-fuerfeld

Spielbericht SG Bad Wimpfen – TSV Fürfeld

Traditions-Team entscheidet letztes Spiel in diesem Jahr für sich

SG Bad Wimpfen – TSV Fürfeld                                                                                                                             5:2 (3:2)

Vor knapp 50 Zuschauern am heimischen Kurwald agierten die Gäste aus Fürfeld in der Anfangsphase agiler und druckvoller und münzten dies zur verdienten 0:1-Führung um.

Die SG kam nach und nach besser ins Spiel und antwortete wenige Zeit später mit dem Ausgleichstreffer. Davon zeigte sich der TSV wiederum wenig beeindruckt, denn nach einer knappen halben Stunde sollte die erneute Führung für die Fürfelder fallen. Aber auch der SG war der erneute Rückstand nicht anzumerken. In den letzten zehn Minuten im ersten Spielabschnitt erspielte man sich ein kleines Übergewicht und konnte den 2:2 Ausgleichtreffer erzielen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der souverän leitende Unparteiische völlig zu Recht auf Handelfmeter, der sicher sein Ziel finden sollte. Und  so stand es zum Pausentee etwas überraschend 3:2 für die Hausherren.

In Halbzeit Zwei mussten die Fürfelder ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und die SG war klar der Herr im eigenen Haus. So fielen im zweiten Durchgang die Treffer vier und fünf. Der TSV hatte nur noch wenig entgegenzusetzen und bei einer besseren Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können.

Aufgrund der zweiten Halbzeit stand zum Ende der Partie ein verdienter 5:2-Erfolg, mit dem man nun zufriedenstellend in die Wintermonate gehen kann.

Tore: 0:1 (14. Min.), 1:1 M. Carbone (19. Min.) 1:2 (20.), 2:2 E. Carbone (26. Min.), 3:2 E. Carbone (36. Min/HE), 4:2 Wehying (47. Min.), 5:2 Weyhing (74. Min.)

es spielten: Abjar Celen, Luca Evangelista, Ewald Passmann, Matthias Arndt, Nico Schuischel, Marcel Schmid, Manuel Carbone, Enzo Carbone, Dirk Spengler, Thomas Weyhing, Supharoek Nokkhunthot, Jens Holderrieth, Robert Zahlten, Stefan Hahn, Knut Möller, Thorsten Fuchs