spielbericht-sgm-neuenstadt-sg-bad-wimpfen

Spielbericht SGM Neuenstadt – SG Bad Wimpfen

SGM Neuenstadt-SG Bad Wimpfen                                                                                                    2:1 (0:0)

 

Ersatzgeschwächt ging unsere A-Jugend ins Auswärtsspiel in Neuenstadt. In einer vom Niveau her überschaubaren Partie hatten beide Mannschaften viele Konzentrationsfehler. So kam nie ein richtiger Spielfluss zustande. Viele kleine Fouls trugen dazu bei, dass das Spiel hauptsächlich zwischen den Strafräumen stattfand. Chancen ergaben sich so zwangsläufig nach Standards. Niklas Watzl scheiterte mit einem Freistoß am SGM-Schlussmann. Den Abstauber von Marc Bauer klärte ein Verteidiger auf der Linie. Einen Schuss von Maurice Gysinn aus 16 Metern parierte der Torwart erneut stark. Auf der anderen Seite kamen die Neuenstädter auch zu Chancen. Zweimal kam ein Stürmer nach Freistoßflanken frei zum Abschluss, aber auch unser Torwart war hellwach und hielt die Null fest.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern  zunächst das gleiche Bild. Ein Wendepunkt ereignete sich nach einer guten Stunde, als Niklas Watzl im Strafraum klar gefoult wurde. Passend zum Spiel der Wimpfner vergab jedoch Maurice Gysinn die Megachance zur Führung. Eine Viertelstunde vor Schluss rutschte eine Ecke der Gastgeber bis zum langen Pfosten durch. Dort stand der Stürmer erneut vollkommen allein und schob zum 1:0 ein. Wimpfen, noch geschockt vom ersten Treffer, verursachte keine zwei Minuten später einen Elfer, den der Stürmer kompromisslos in die Maschen drosch. Auch nach dem zweiten Gegentreffer zeigten unsere Jungs keine Reaktion. Die Köpfe hingen immer tiefer, die Laufbereitschaft lies deutlich nach und jeder schimpfte über seinen Nebenmann. Einigen Spielern war auch anzumerken, dass einige Trainingseinheiten zu oft ausgelassen wurden. Dass eine andere Reaktion vielleicht doch zu einem positiven Ende geführt hätte, zeigte sich in der Nachspielzeit. Ein abgefälschter Schuss von Nico Hauber landete plötzlich im Tor und es stand nur noch 2:1.

Insgesamt wäre hier deutlich mehr drin gewesen. Jetzt gilt es im Spitzenspiel in Eberstadt eine Reaktion zu zeigen.

 

 

Tore: 1:0 (72.Min.), 2:0 (74. Min.), 2:1 (90. Min.)

 

Es spielten: L. Sigmann, D. Friedrich, N. Brümmer, L. Passmann, F. Schuischel, M. Frank, M. Gysinn, N. Watzl, M. Stolz, M. Bauer, L. Valencia, N. Hauber, J. Valencia