spielbericht-sgm-stein-neuenstadt-kochertuern-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn – SG Bad Wimpfen II

SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn – SG Bad Wimpfen II                                                        3:0 (2:0)

An diesem Spieltag der Kreisliga A2 machte man sich als Drittletzter mit vier Punkten auf den Weg zu dem, bis zu diesem Zeitpunkt, Tabellenletzten mit einem Punkt. Doch jeder einzelne wusste, dass dies nicht die reale Qualität des Gegners widerspiegelt, zumal dieser vor der Saison sogar teilweise als Titelfavorit gehandelt wurde. Das Spiel begann auch eigentlich so, als würde man gegen einen Titelfavorit spielen. Mit viel Tempo und überdurchschnittlich präzisen Pässen in das vordere Drittel gelang den Hausherren der Doppelschlag in der 4. und 10. Spielminute. Damit waren die Rollen für die erste Halbzeit schon mal klar aufgeteilt: Der Tabellenletzte spielte uns schwindelig und nur durch Glück wurden weitere Gegentore verhindert. Die SG versuchte immer wieder Maurice Gysinn, der ebenso wie Finn Schuischel aufgrund Spielermangels aus der A-Jugend nominiert wurde, auf die Reise zu schicken. Er allein konnte aber keinen Weg durch die Abwehr der SGM finden. Ein Torschuss von Maurice, der sich nach ungenauem Zuspiel den Ball erst richtig zurecht legen musste und dadurch nicht mit voller Kraft zum Abschluss kam, konnte der gegnerische Torhüter mit einer sehr guten Parade aus dem Eck kratzen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe – beide Mannschaften bekamen, wie man so schön sagt, nichts mehr geschissen. Ein Ballverlust da, ein Fehlpass hier. Vor allem die defensive Leistung beider Mannschaften wurde mit zunehmender Spieldauer immer fragwürdiger, sodass auf dem Spielfeld Löcher wie in einem schweizer Käse entstanden sind. Beide Mannschaften hatten hierdurch noch die Möglichkeiten für den dritten oder eben den Anschlusstreffer, der die SGM, nach Analyse einiger Zuschauer, nochmal richtig ins Schwimmen hätte bringen können. Letztlich fiel aber zehn Minuten vor Schluss statt dem 2:1 das 3:0 und das Spiel war entschieden.

TF

Tore: 1:0 (4. Min.), 2:0 (10. Min.), 3:0 (83. Min.)

bes. Vorkommnisse: gelb/rote Karte Scheer (87. Min.)

es spielten: Sigmann, Holzmann, M. Banhardt, Grimmoni, Reis, Gysinn (70. Min. Breuling), Afdo (60. Min. Carbone), Offermann, Spengler, F. Schuischel, Scheer