spielbericht-spfr-untergriesheim-sg-bad-wimpfen-i

Spielbericht Spfr Untergriesheim – SG Bad Wimpfen I

Spfr Untergriesheim – SG Bad Wimpfen I                                                         7:4 (3:2)

Aufgrund vieler Verletzungen und einiger Urlauber reiste man stark geschwächt nach Untergriesheim zum Tabellenführer. Für die SG begann es trotz der Umstände sehr erfreulich. Nach nur wenigen Minuten passte Matthias Geiger zu Maurice Gysinn, der sich aus 20 Metern ein Herz nahm und einfach das Ding mal in die Maschen drosch. Nachdem dann Patrick Steiger ebenfalls aus etwa 20 Metern knapp das Ziel verfehlte, trat in derselben Minute Matthias Geiger nach einem Handspiel zum Strafstoß an und verwandelte diesen zum 0:2. Der Druck der Gastgeber wurde dann aber immer stärker und so ging man letztlich gar mit einem Rückstand in die Pause. Außer gelegentlicher Konter hauptsächlich durch Einzelaktionen ging bei der SG nach vorne nicht mehr so viel. Und da nach der Pause die Untergriesheim gleich wieder trafen, schien das Spiel schon früh entschieden. Die Sportfreunde zogen sich etwas zurück und die SG kam wieder das eine oder andere Mal mehr vor das Tor des Tabellenführers, scheiterte dort aber nicht nur, sondern wurde auch noch ausgekontert. Beim Stand von 6:2 konnte Jan Dähnel das Getümmel nach einem Eckball nutzen und das 6:3 markieren und kurz darauf traf Patrick Steiger nur die Latte. Yannik Waiz hatte knapp zehn Minuten vor dem Ende per Kopf nochmal die Gelegenheit, die SG heranzubringen, nachdem aber Christoph Traub in der 87. Minute mit seinem fünften Treffer an diesem Tag den Deckel endgültig schloss, erzielte Matthias Geiger per Elfmeter nach Foul an Niklas Watzl noch den 7:4-Endstand.

Tore: 0:1 Gysinn (5. Min.), 0:2 Geiger (18. Min/HE), 1:2 (24. Min.), 2:2 (43. Min.) 3:2 (45.+1 Min.), 4:2 (51. Min.), 5:2 (64. Min.), 6:2 (67. Min.), 6:3 Dähnel (? Min.), 7:3 (87. Min.), 7:4 Geiger (89. Min./FE)

es spielten: Moj, Gerhardt, Waiz, Geiger, Schuischel, Gysinn (54. Min. Dähnel), Rudolph (54. Min. Banhardt), Watzl, Klinkert (75. Min. Grimmoni), Steiger, Bartruff