spielbericht-spvgg-moeckmuehl-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht Spvgg Möckmühl – SG Bad Wimpfen II

Spvgg Möckmühl – SG Bad Wimpfen II                                                                 0:0

Nach einem enttäuschenden Ergebnis unter der Woche, ging es für die zweite Mannschaft unserer SG Bad Wimpfen sonntagnachmittags nach Züttlingen, wo man auf die Spvgg Möckmühl traf. Durch schlechte Möckmühler Planung mussten unsere Spieler jedoch 30 Minuten vor der Kabine warten, bis diese zum Umziehen frei war, weswegen der Anstoß um gut 20 Minuten verschoben wurde.

Als die Partie dann endlich begann, waren es zuerst die Wimpfner, die den Gegner unter Druck setzten. So erspielte sich die SG nach gut vier Minuten die erste Chance durch Phillip Link, dessen Schuss jedoch übers Tor flog. Erst gut 15 Minuten später, nachdem beide Teams sich etwas abtasteten, kam richtig Fahrt in die Partie. In der 18. Minute stand zuerst Tom Elser frei vorm Torwart, dieser konnte jedoch parieren, und Jonas Gräßle’s Nachschuss wurde vom Möckmühler Verteidiger noch mit dem Kopf übers Tor gelenkt. Gräßle war es auch, der die anschließende Ecke gezielt zum Tor zog, doch leider nur die Latte traf. Gleich zwei Minuten später war es abermals Gräßle, der nach langem Ball über den Torwart ins Tor köpfte, jedoch wurde er vom Schiedsrichter wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Nun gab es auch die ersten Chancen für Möckmühl, jedoch konnte die Wimpfner Defensive immer noch entscheidend stören, so dass die Möckmühler nicht zu klaren Abschlüssen fanden – zumindest bis zur 40. Minute, als der Stürmer der Spielvereinigung aus rund acht Metern abschloss, jedoch konnte SG-Schlussmann Lukas Sigmann glänzend parierte. Kurz vor der Halbzeit hatte die SG dann Pech, nach einem Eckball einen klaren Handelfmeter nicht zugesprochen zu bekommen.

In der zweiten Halbzeit kamen nun die Gastgeber besser ins Spiel, und drückten unsere Mannschaft in den Sechzehner. Jedoch konnte die SG die Angriffe unterbinden und selbst gelegentlich gefährliche Konter setzen. So segelte ein Fernschuss vom auffälligen Jonas Gräßle nur knapp übers Tor. Bis zur Schlussphase geschah dann wenig Erwähnenswertes bis in der 89. Minute Tom Elser nach einem starken Pass von Nick Sauer frei vorm Torhüter der Gastgeber auftauchte. Jedoch tat ihm in dieser Situation der schreckliche Züttlinger Platz keinen Gefallen, und somit verzog er knapp. Die hektische Schlussphase überstanden die Wimpfener nun gut, und somit steht am Ende ein wichtiger Punktgewinn, gegen einen Gegner, der auf dem Papier wohl stärker eingeschätzt wurde. Leider waren auch drei Punkte drin, aber die gilt es nun gegen den VfR Heilbronn II am nächsten Samstag einzufahren.

es spielten: Sigmann, Holzmann, Sanneh, M. Banhardt, F. Schuischel, Dollmann (71. Min. Thoben), Obenland, Würz (67. Min. Sauer), Link (86. Min. Grimm), Elser (87. Min. Reis), Gräßle