spielbericht-sv-heilbronn-am-leinbach-ii-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht SV Heilbronn am Leinbach II – SG Bad Wimpfen II

SV Heilbronn am Leinbach II – SG Bad Wimpfen II                                                                       0:1 (0:1)

Gegen den Letzten der Tabelle tat man sich über 90 Minuten sehr schwer und kann letztlich mit dem knappen Sieg zufrieden sein.  In den ersten zehn Minuten war man zwar die bessere Mannschaft, aber fast jeder Ball in die Spitze wurde abseitsbedingt zurückgepfiffen. Erst in der 14. Minute klappte mal ein Angriff. Andy Scheer bekam aus dem Mittelfeld den Ball auf den rechten Flügel. Er legte den Ball vor das Tor auf den langen Pfosten, wo Marcel Schmid in den Pass hineingrätschte, aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten traf. Eine Minute später ein identische Situation mit identischem Personal. Eine fast identische Situation, denn dieses Mal spielte Andy den Ball zentral vor das Tor, wo Marcel den falschen Fuß wählte und aus vier Metern am leeren Tor vorbeischoss. In de r22. Minute dann die erste aussichtsreiche Möglichkeit für die Hausherren. Auch hier war es eine ähnliche Situation, allerdings traf der Heilbronner den Ball noch schlechter und das Spielgerät hoppelte weit am SG-Gehäuse vorbei.  Drei Minuten später schickte Moritz Banhardt Janik Blank aus dem Mittelfeld heraus schön in die Gasse, der dann alleine auf das Tor lief, aber viel zu harmlos abschloss. Wiederum drei Minuten später flankte Andy Scheer von rechts auf das lange Fünfereck. Dort schlug Talha Gökgöz den Ball per Dropkick weit drüber. Nur eine Minute darauf war es dann aber endlich soweit. Manuel Carbone spielte zentral etwa 30 Meter vor dem Tor auf Andy Scheer. Der ließ einen Gegenspieler ins Leere laufen, ging in den Strafraum und wollte zurück auf den mittlerweile zentral vor dem Tor positionierten Manuel Carbone passen. Dessen Gegenspieler war aber einen Schritt schneller am Ball, wollte klären und schlug das Rund unhaltbar für seinen Torhüter ins eigene Tor.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Die SG bestimmte das Geschehen, hatte die eine oder andere Möglichkeit, konnte aber keine davon nutzen. Die Hausherren kamen auch noch ab und an zur einen oder anderen Gelegenheit, waren aber nicht in der Lage, letztlich gefährlich zu sein.

So kann man mit einem 0:1-Auswärtssieg, der nicht wirklich schön auszusehen war, beim Tabellenschlusslicht zufrieden sein und findet sich nun auf dem zweiten Tabellenplatz wieder, da der VfL Obereisesheim spielfrei war.

Tor: 0:1 ET (29. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann, Schmid, Blank (54. Min. Spengler, 90. Min. Gyhim), Schuischel, Dollmann, Carbone (76. Min. Afdo), Gökgöz (56. Min. Breuling), Henrich, Banhardt, Scheer