spielbericht-sv-lampoldshausen-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht SV Lampoldshausen – SG Bad Wimpfen II

SV Lampoldshausen – SG Bad Wimpfen II                                                                        2:2 (1:2)

Bereits nach vier Minuten ging die SG durch Simon Breuling in Führung, der einen schönen Pass in die Gasse von Tim Bergander am Torhüter vorbeispitzelte. Weiterhin war die SG die bessere Mannschaft und hätte spätestens nach einer guten halben Stunde die Führung ausbauen müssen. Mit sechs gegen zwei konterte man in Überzahl, spielte es aber letztlich schlecht aus, sodass diese Chance ungenutzt liegen blieb. In der 40. Minute war es dann dieselbe Kombination wie beim 0:1, die erfolgreich war. Bergander auf Breuling, der den Querpass direkt abnahm und zum 0:2 traf. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnten die Gastgeber dann zum 1:2 verkürzen. Nach dem Wiederanpfiff konnten die Gastgeber gar den etwas schmeichelhaften Ausgleich erzielen. Letztlich blieb es beim 2:2 und die SG nimmt zwar gerne einen Punkt aus der Ferne mit, aufgrund des Spielverlaufs wäre aber durchaus mehr drin gewesen, was wiederum ärgerlich ist. Die SG hatte die bessere Spielanlage, mehr vom Spiel und in Summe auch die besseren Torchancen. Man ließ sich aber durch die ruppige Gangart der Gastgeber verunsichern und auch das Verhalten außerhalb des Spielfeldes seitens der Gastgeber trug nicht zu unserem Spiel bei.

Zum Schluss liegt es mir noch auf dem Herzen, über mehrere Vorkommnisse zu berichten, die mit Sport nichts, aber auch gar nichts zu tun haben – über das Verhalten außerhalb des Spielfeldes. Die Zuschauer von Lampoldshausen beleidigten unsere zwei Spieler mit Migrationshintergrund mehrmals, mehrmals weit unter der Gürtellinie, mehrmals aufgrund ihrer vermeintlichen Herkunft. Eigentlich fehlen mir hierfür die Worte. Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen der gesamten SG Bad Wimpfen von solchen Äußerungen und wohl sogar Einstellungen weit distanzieren und dies aufs Schlimmste verurteilen. Es tut mir leid für unsere zwei Jungs, die aber wissen, dass dies bei uns nie der Fall sein wird und sie bei uns jederzeit willkommen und Teil der SG-Familie sind.

Tore: 0:1 Breuling (5. Min.), 0:2 Breuling (40. Min.), 1:2 (45. Min.), 2:2 (55. Min.)

es spielten: Zimmermann, Holzmann (70. Min. Spengler), Sieber, Würz, Schuischel, Blum, J. Dähnel, Breuling, Gökgöz, Bergander, Leitz (43. Min. Afdo)