spielbericht-tsv-duttenberg-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht TSV Duttenberg – SG Bad Wimpfen II

TSV Duttenberg – SG Bad Wimpfen II 1:2 (1:1)

Beim ersten Rückrundenspiel fand die Schmid-Truppe sehr gut in die Begegnung und konnte bereits in der 3. Spielminute in Führung gehen. Ein schnell ausgeführter Einwurf von Marcel Schmid leitete Ibrahim Tunc gekonnt in den 5-Meter-Raum weiter wo Nico Spengler mit eingerückt war und zum 0:1 vollendete. Danach schaltete die SG einen Gang zurück und dementsprechend fanden die Hausherren besser in die Partie. Mit ihrem ersten gut vorgetragenen Angriff und einem Missverständnis in der SG-Defensive konnte ein Duttenberger nur noch per Foulspiel im Strafraum gestoppt werden und es gab folgerichtig Strafstoß, der dann auch letztendlich souverän verwandelt wurde. Nach dem Ausgleichstreffer übernahm die SG jedoch wieder klar das Kommando, doch ein halbes Dutzend bester Einschussmöglichkeiten würden fahrlässig liegen gelassen. So blieb es zur Pause beim sehr schmeichelhaften Unentschieden für die Duttenberger.

Kaum war die 2. Hälfte angepfiffen, hatte Marcel Schmid die große Möglichkeit seine Farben wieder in Front zu bringen. Jedoch traf er das Leder nicht voll und der Keeper hatte nur wenig Mühe seinen Schuss zu parieren. Praktisch im Gegenzug hatte nun Duttenberg die Großchance, die Führung zu markieren, aber das Rund sprang vom inneren linken Torpfosten wieder zurück in Feld und so blieb es weiterhin beim Remis. Die SG wollte den Dreier und so spielten die Jungs weiter mutig nach vorne. Wiederum wurden ein paar sehr gute Tormöglichkeiten nicht genutzt und Duttenberg blieb dadurch weiter im Spiel.
Eine gute Viertelstunde vor Spielende bekamen die Stauferstädter einen Einwurf auf Höhe des Fünf-Meter-Raumes in der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Manuel Steiger reagierte schnell und warf den Ball auf Marcel Schmid, der auf Ali Al-Laham weiterleitete. Nach seinem ersten Abschlussversuch scheiterte Al-Laham noch am TSV Schlussmann. Der Ball sprang jedoch zu ihm zurück und der Golie wusste sich nur noch per Foulspiel zu helfen und es gab völlig zu Recht Foulelfmeter. Sven Blum schnappte sich das Spielgerät und vollendete unhaltbar zur Wimpfener Führung.
Ab dem Zeitpunkt verwalteten die Kurwälder ihren Vorsprung und Duttenberg bäumte sich nochmals auf, die drohende Heimniederlage abzuwenden. In der zweiten Minute der Nachspielzeit schoss ein Duttenberger aufs Tor und der Ball sprang einem SGler aus sehr kurzer Distanz im 5-Meter-Raum an den Arm. Der Unparteiische entschied auf Handelfmeter welcher sehr fragwürdig zu sein schien. Im zweiten Duell blieb dieses mal der sehr gut aufgelegte SG-Schlussmann Tim Breitschopf der Sieger, denn die Kugel flog über das Gehäuse.
Am Ende stand im Derby ein glücklicher, aber unter dem Strich verdienter Auswärtserfolg der Stauferstädter zu Buche, auf dem nun im Heimspiel kommenden Sonntag gegen den Tabellennachbarn aus Dahenfeld aufgebaut werden kann.

Tore: 0:1 Spengler (3. Min.), 1:1 (11. Min.), 1:2 Blum (67 Min./FE)
es spielten: Breitschopf, Holzmann, Schmid, Weyhing, Thoben, Blum, Dollmann, Schuischel, Tunc, Schäfer, Spengler, Steiger, Al-Laham, Herrmann

disabledisable