spielbericht-tsv-meimsheim-sg-bad-wimpfen-i

Spielbericht TSV Meimsheim – SG Bad Wimpfen I

TSV Meimsheim – SG Bad Wimpfen I                                                                        1:2 (0:1)

 

Die SG begann gut beim Auswärtsspiel und bestimmte anfangs klar das Geschehen. Auch gab es in der ersten viertel Stunde mehrere Möglichkeiten, einen Treffer zu erzielen. Das fällig 0:1 fiel dann nach einem Einwurf von Florian Schulz, den Jan Dähnel per Kopf unhaltbar unter die Latte setzte. Danach hörte das Spiel der Gäste nach und nach auf. Das heißt, es wurden im Mittelfeld Zweikämpfe verloren, im Spiel nach vorne war man wieder einmal zu ungenau, machte viele unnötige Fehler, gab letztlich das Spiel ohne offensichtlichen Grund aus der Hand. Dennoch hatte man bis zur Halbzeit noch zwei sehr gute Gelegenheiten, die Führung auszubauen, während die Hausherren letztlich vor dem Tor harmlos blieben.

In der zweiten Hälfte ging das Spiel so weiter wie es schon über weite Strecken in der ersten Halbzeit ablief. Die SG spielte viel zu hektisch nach vorne. Bei Ballgewinn ging es nur in eine Richtung, anstatt mal den Ball in den eigenen Reihen zu halten, das Spiel wieder zu kontrollieren, Sicherheit zu bekommen. Entweder kam ein ungenauer Pass oder es wurde sich im Zweikampf festgerannt. Lediglich in der 55. Minute mal wieder eine schöne Kombination. Christopher Luft spielte den Ball wenige Meter in der eigenen Hälfte auf Florian Schulz im Angriff. Dieser steckte den Ball durch die Gasse in den Strafraum und Matthias Geiger drosch das Ding in die Maschen. 0:2-Führung gegen einen eigentlich schwachen Gegner. Das Ding müsste durch sein. Aber nach wie vor machten es sich die Gäste hauptsächlich bis ausschließlich selbst schwer, was aber die Hausherren nicht bestrafen konnten. In der 72. Minute hätte dann die endgültige Entscheidung fallen können. Florian Schulz schickte erneut Matthias Geiger, der schneller als sein Gegenspieler war und auf das 0:3 zulief. Kurz vor, oder manche meinen im Strafraum, packte der Verteidiger dann die Grätsche aus und holte Matze von den Beinen. Es gab ersten (nur) Freistoß und zweitens die Ampelkarte für Meimsheim. Aber selbst in Überzahl bekamen die Rot-Weißen die Partie nicht wieder wirklich in den Griff und die Hausherren drängten in Unterzahl auf den Anschlusstreffer – und erzielten diesen in der 77. Minute. Nachdem Florian Schulz in der 83. Minute ebenfalls die Ampelkarte sah, stand es personell wieder ausgeglichen, vom Ergebnis her noch nicht – und die SG sollte letztlich den Auswärtssieg nach Hause bringen können.

 

Tore: 0:1 J. Dähnel (11. Min.), 0:2 Geiger (55. Min.), 1:2 (78. Min.)

 

bes. Vorkommnisse: gelb/rot TSV Meimsheim (73. Min.), gelb/rot SG (83. Min.)

 

es spielten: Zimmermann, Sieber, Gerhard (55. Min. van Bezooijen), Sitter, Velija (46. Min. Gökgöz), A. Dähnel, J. Dähnel, Geiger, Blank (63. Min. Vollmer), Luft, Schulz