spielbericht-tsv-untereisesheim-ii-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht TSV Untereisesheim II – SG Bad Wimpfen II

TSV Untereisesheim II – SG Bad Wimpfen II 2:5 (1:2) 

 

Die SG war vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft und ließ keinen Zweifel auf, wer dieses Spiel als Sieger verlassen wird – bis zur 12. Minute. Erster Angriff Untereisesheim, 1:0. Quasi im Gegenzug hätte Nico Spengler aber schon den Ausgleich erzielen müssen. Clever lief er einen Pass des Torhüters ab und stand dann alleine vor ihm … und schoss vorbei. In der 17. Minute hätte U’heim fast auf 2:0 erhöht, aber da hatte erst Tim Breitschopf im Eins gegen Eins was dagegen und dann stand beim Nachschuss der Pfosten im Weg. Die SG hatte in diese Phase den Faden verloren. Es kamen selbst die einfachsten Pässe nicht an, oft wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren und die Abwehr stand nicht wirklich sattelfest. Erst nach einer guten halben Stunde wurde es wieder besser und Tim Bergander vergab eine 1000prozentige Torchance, ehe Sekunden später Nico Spengler im Strafraum gefoult wurde. Andy Scheer verwandelte souverän zum Ausgleich. Drei Minuten später setzte Andy Scheer im Strafraum zum Tänzchen an, spielte mehrere TSV-Abwehrspieler schwindelig, ehe er von der Torauslinie parallel zum Tor hereinspielte und Nico Spengler nur noch den Fuß zur Führung hinhalten musste. Halbzeit.

Der schönste Spielzug in der 53. Minute. Tim Bergander wurde schön aus dem Mittelfeld im Strafraum freigespielt, passte ebenfalls parallel zur Torlinie vor das Gehäuse und dieses Mal war es der Fuß von Tiago Dollmann, der das 1:3 erzielte. Nur eine Minute später gab es aber nach einem Handspiel im Mittelfeld Freistoß für die Gastgeber. Der Schütze lief 30 Meter vor dem Tor an, schoss und der Ball prallte vom Innenpfosten in die Maschen. Wirklich in Gefahr sollte der Auswärtssieg aber nicht mehr geraten. Großchance um Großchance, das Spiel zu entscheiden, wurden vergeben bis Nico Spengler einen schön von Andy Scheer durchgesteckten Ball zum 2:4 verwandeln konnte. Den Schlusspunkt setzte Sven Blum, der nach einem Foul an Manuel Steiger den fälligen Elfmeter verwandelte.

 

Tore: 1:0 (12. Min.), 1:1 Scheer (33. Min./FE), 1:2 Spengler (35. Min),

1:3 Dollmann (51 Min.), 2:3 (52. Min.), 2:4 Spengler (73. Min.), 2:5 Blum (87. Min/FE)

 

es spielten: Breitschopf, Holzmann, Banhardt, Schuischel (55. Min. Gökgöz), Blum, Dollmann, Carbone, Bergander (74. Min. Al-Laham), Passmann, Spengler (84. Min. Gyhmi), Scheer (85. Min. Steiger)