spielbericht-tuerkiyemspor-obereisesheim-sg-bad-wimpfen-i

Spielbericht Türkiyemspor Obereisesheim – SG Bad Wimpfen I

Türkiyemspor Obereisesheim – SG Bad Wimpfen I 0:1 (0:0)  

 

Bereits kurz nach dem Anstoß zur Partie mussten unsere Jungs tief durchatmen. Nach einer schönen, schnellen Kombination der Türken stand plötzlich ein Stürmer mehr oder weniger alleine wenige Meter zentral vor unserem Tor. Zum Glück traf er den Ball nicht, sonst wäre es wohl bereits nach Sekunden 1:0 für Obereisesheim gestanden. Hallo, wach? Ja, denn dies sollte die letzte gute Gelegenheit von Türkiyemspor im gesamten Spiel gewesen sein. Nachdem die Heimmannschaft zwar bis etwa zur zehnten Minute mehr den Ball hatten und das Spiel diktierten, kamen die Gäste immer besser ins Spiel und übernahmen ihrerseits nach und nach das Zepter. In der Folgezeit gab es die eine oder andere Strafraumszene, in denen die SG-Stürmer um einen Tick nicht zum Abschluss kamen. Immer wieder war eine türkische Fußspitze diesen einen Tick schneller.  Erst in der 32. Minute kam Florian Schulz zum ersten wirklich gefährlichen Abschluss. Sein Schuss aus etwa 18 Metern ging aber knapp am Pfosten vorbei. Zwei Minuten später setzte Jan Dähnel eine Flanke auf die Latte, was man letztlich wohl als „Halb-Chance“ werten kann, da es eine zufällige Aktion war – auch wenn Jan etwas anderes behaupten wird. Eine richtig gute, vollwertige Chance gab es kurz vor dem Halbzeitpfiff. Florian Schulz erhielt den Ball zentral etwa 20 Meter vor dem Tor der Heimmannschaft. Matthias Geiger hinterlief ihn und Flo steckte den Ball genau im richtigen Moment durch.  Der Abschluss von Matze mit dem linken Fuß flach ins lange Eck konnte aber von der Fußspitze des Torhüters pariert werden.

Auch den zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste über weite Strecken völlig im Griff und schon kurz nach Wiederanpfiff gab es die erste gefährliche Szene vor dem Tor der Obereisesheimer. Matthias Klinkert dribbelte in den Strafraum, auf die Grundlinie, ließ dabei zwei bis drei Verteidiger stehen wie Slalomstangen und spielte den Ball flach vor das Tor. Leider kam dort kein Rot-Weißer an das Rund, sodass es weiterhin 0:0 stand. Dies änderte sich in der 64. Minute. Nachdem der immer besser ins Spiel findende Benedikt Kuhne kurz vor dem Strafraum auf halbrechter Position nur noch durch ein Foul gestoppt werden konnte, trat Herr Geiger zum Freistoß an, visierte das Ziel an und schoss unhaltbar über die Mauer in den kurzen Winkel. Auch weiterhin war die SG klar spielbestimmend. Die Defensive stand und offensiv beschäftigten vor allem Matthias Klinkert und Benedikt Kuhne oft mehrere Obereisesheimer auf einmal. Sehenswert war in der 67. Minute eine tolle Aktion von Florian Schulz. Nach einer Flanke von Benedikt Kuhne nahm er, mit dem Rücken zum Tor stehend, den Ball mit der Brust an und ließ einen Fallrückzieher folgen – der dann leider aber doch am Tor vorbei ging. Solch schöne Aktionen sind es aber, die die Zuschauer auch mal sehen wollen. Bis zum Abpfiff passierte dann nichts mehr wirklich Erwähnenswerte und so kam die SG aufgrund einer aufopferungsvollen Leistung des gesamten Teams zu einem völlig verdienten Auswärtssieg. Kompliment an die ganze Mannschaft.

 

Tor: 0:1 Geiger (65. Min.)

 

es spielten: Peukert, Sieber, Gerhardt (47. Min. Reis), Bopp, Sitter, J. Dähnel, Geiger, Bühler (50. Min. Leitz), Kuhne, Klinkert (85. Min. Vollmer), Schulz (80. Min. Blank)