spielbericht-tuerkspor-neckarsulm-ii-sg-bad-wimpfen-ii

Spielbericht Türkspor Neckarsulm II – SG Bad Wimpfen II

Türkspor Neckarsulm II – SG Bad Wimpfen II 0:2 (0:1)

 

In einer spielerisch guten Kreisliga-B-Partie behielt unsere SG gegen einen starken Gegner die Überhand und gewann unter dem Strich völlig verdient mit 0:2 am Pichterich auf Kunstrasen.

Bereits in der 3. Spielminute hatte die SG einen Standard aus vielversprechender Position. Andy Scheer nahm sich diesem Freistoß an und brachte den Ball scharf gezogen in den Strafraum. Ein Abwehrspieler von Türkspor fläschte den Ball mit dem Kopf ab und der Torhüter der Gastgeber konnte in höchster Not das Spielgerät aus dem Winkel zur Ecke klären. Unsere SG übernahm in der Folgezeit die Spielkontrolle, kam aber erst nach knapp einer halben Stunde zur zweiten guten Tormöglichkeit.

Tim Bergander setzte sich auf dem linken Flügel durch schloss aus aber etwas zu spitzen Winkel ab. In dieser Situation wäre mehr möglich gewesen, hätte Timmy den Ball auf seine mitgelaufenen Mitspieler quer gelegt. Nach 38 Minuten kam Türkspor zu ihrer ersten gefährlichen Tormöglichkeit. Doch der Ball strich knapp am langen Torposten vorbei. In dieser Phase war die SG für einige Minuten desorientiert, spielte zu hoch stehend und nicht aus den Positionen heraus.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wusste sich ein Türkspor Akteur nicht anders zu helfen als Tim Bergander im Strafraum von den Beinen zu holen. Folgerichtig gab es Strafstoß. Diesen verwandelte Andy Scheer sicher in die linke Torwartecke und mit dieser Führung ging es auch in die Halbzeitpause.

 

Im zweiten Spielabschnitt kamen die Stauferstädter sehr gut aus der Kabine. Tahla Gökgöz hatte kurz nach Wiederanpfiff die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen Leider scheiterte er aber am gut aufgelegten Türkspor-Keeper. In Spielminute 63 war es dann aber soweit. Moritz Schuischel setzte sich überlegt am linken Flügel durch und der „Flankengott aus der Ferdinandstraße“ brachte das Rund maßgerecht in den Strafraum. Dort stand Dennis Vollmer goldrichtig,  nahm den Ball mit dem rechten Fuß direkt und schob

zum vielumjubelten 0:2 ein. Auch in der Folgezeit hatten unsere Jungs die besseren Torchancen, ein weiterer Treffer sollte aber nicht mehr gelingen. Türkspor versuchte vergebens zum Anschlusstreffer zu kommen und scheiterte, wenn nicht an der gut organisierten Vierer-Abwehr-Kette, spätestens aber an Tim Breitschopf.

 

Kompliment an die junge Truppe, die ihre Aufgabe mit Bravour löste. Doch dieser Sieg ist erst dann was wert, wenn bereits am kommenden Dienstag an diese Leistung angeknüpft werden kann. Mit dem TSV Herbolzheim empfängt man zu Hause einen Gegner, der sehr gut in die Runde gestartet ist. Nichts desto trotz gilt es einen Sieg anzuvisieren, um eine gute Ausgangsposition für die kommenden Wochen zu schaffen.

 

Tore: 0:1 Scheer (42. Min/FE), 0:2 Vollmer (63. Min.)

 

es spielten: Breitschopf, Holzmann, Würz, Vollmer, Blum, Dollmann, Schuischel, Gökgöz, Bergander, Henrich, Scheer, Schmid, Passmann, Spengler