VfR Heilbronn I - SG Bad Wimpfen I

Unter der Woche reiste man zum Ligaprimus nach Heilbronn. Wir brauchen nicht darüber reden, welche die fußballerisch bessere Mannschaft ist und das zeigte sich gleich in den ersten fünf Minuten. Dann fanden wir aber auch so langsam in die Partie, hatten Ballbesitzphasen und konnten das Geschehen mehr oder weniger ausgeglichen gestalten. In der 22. Minute kamen wir zu einer sehr aussichtsreichen Situation. Der VfR konnte einen Geiger-Eckball nicht wirklich verteidigen, sodass Niklas Watzl letztlich etwa am Elfmeterpunkt die Chance hatte, einen aufspringenden Ball volley zu nehmen. Sein harter Schuss landete aber genau in den Armen des Torhüters. Zwei Minuten später hatte ein VfRler den Ball auf der rechten Seite unseres Strafraumes und wollte flanken. Nico Dobmeier war mit zurückgeeilt, um der Verteidigung zu helfen und wollte die Flanke unterbinden. Der Ball ging dann so unglücklich an seine Fußspitze, dass er unhaltbar in den Torwinkel abgefälscht wurde. Zwei weitere Heilbronner Chancen konnte der gut aufgelegte Marco Lange zwischen den SG-Pfosten entschärfen, in der 31. Minute war er aber machtlos. Nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte ging es schnell, zu schnell für die SG-Defensive und es stand 2:0. Das machte letztlich auch den Unterschied aus. Der VfR presste aggressiv. Hatten sie den Ball ging es entweder mit genauem Passspiel in hohem Tempo Richtung Tor oder es wurde mit langen Bällen agiert, die meist punktgenau ankamen. Auch das Spiel ohne Ball war bei den Gastgebern vorbildlich. So fiel dann auch noch vor der Pause das 3:0. Nach der Pause waren die Wimpfener zwar weiterhin bemüht, fanden aber keine Mittel gegen den starken Tabellenführer. So fielen bis zum Ende drei weitere Tore und man kann letztlich nur den Heilbronnern gratulieren zu einer starken Mannschaft und dabei froh sein, nächste Saison nicht mehr gegen sie spielen zu müssen.
  • Torfolge:
    1:0 (24. Min.), 2:0 (31. Min.), 3:0 (37. Min.), 4:0 (54. Min.), 5:0 (66. Min.), 6:0 (76. Min/FE)
  • Ereignisse:
  • Aufstellung:
    Lange, Kaykun, M. Gräßle, Gerhardt (82. Min. M. Schuischel), Sari (85. Min. M. Banhardt), Dobmeier, Geiger, Watzl, F. Schuischel (67. Min. Rudolph), Weilbrenner, Jordan
  • Trainer:
    Dobmeier
  • Zuschauer:

6:0

(3:0)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.