Silhouette Bad Wimpfen

SG Bad Wimpfen II - SC Amorbach

Im Kellerduell Drittletzter gegen Vorletzter wollte man endgültig die Weichen auf Klassenerhalt stellen und den Abstand zum Relegationsplatz ausbauen. Entsprechend gut begannen die Jungs vom Kurwald und setzten den Gegner von Beginn an unter Druck. Die erste gute Möglichkeit gab es in der 5. Minute. Manuel Bartruff setzte sich auf der linken Seite durch und spielte von der Grundlinie aus zurück vor das Tor. Dort war Stefan Scharrer leider einen halben Schritt zu schnell, sodass der Ball ihm in den Rücken gespielt wurde und er nicht dran kam. In der 18. Minute trat Tiago Dollmann einen Freistoß zentral vor das Tor. Stefan Scharrer verlor das Kopfballduell gegen seinen Gegenspieler knapp, der Ball sprang dann aber Manuel Bartruff vor die Füße. Dieser zog aus kurzer Entfernung ab. Der Torhüter konnte aber per Fußabwehr gerade noch so klären. Eine Minute später war es dann aber soweit. Tiago Dollmann schickte Manuel Bartruff auf der linken Seite, der sich erneut mit Tempo durchsetzte und in die Mitte passte. Dieses Mal war das Timing genau richtig und Stefan Scharrer erzielte die SG-Führung. Ein Tor wert gewesen wäre auf jeden Fall eine Aktion in der 28. Minute. Jonas Gräßle flankte von der linken Seite und Nico Spengler in der Mitte ging volles Risiko und nahm den Ball etwa 14 Meter vor dem Tor direkt aus der Luft. Leider traf er nur den Innenpfosten. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff setzte Leon Schulze dann einen Freistoß von Dennis Holzmann per Kopf noch knapp drüber, um eine Minute später nach mehrfachen Einschussmöglichkeiten diverser SGler das beruhigende 2:0 zu erzielen. Nach Wiederanpfiff war die Heimelf wohl entweder noch mit den Köpfen in der Kabine oder ruhte sich auf dem 2:0 aus. Aus heiterem Himmel stand es nämlich plötzlich nur noch 2:1, nachdem die SG-Abwehr alles andere als gut aussah. Die SG brauchte dann einige Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Nach einer guten Stunde schickte dann Nico Spengler Manuel Bartruff auf der linken Seite, der in die Box marschierte und vor das Tor legte. Tom Elser kam dort zwar wenige Meter vor dem Tor an den Ball, brachte diesen aber nicht am Torhüter vorbei, der quasi schon direkt vor ihm stand. Ein paar Minuten später fuhr die SG dann einen Konter aus dem Fußballlehrbuch. Tom Elser schickte ein weiteres Mal Manuel Bartruff, der ein weiteres Mal seinen Gegenspielern einfach davonrannte und erneut vor das Tor passte. Maximilian Wiesner kam im richtigen Moment und musste die Kugel letztlich nur noch einschieben. 3:1. Eine viertel Stunde vor Schluss erzielte dann Tom Elser nach Vorlage von Manuel Bartruff das vermeintlich vorentscheidende 4:1. Warum es die SGler dann in den Schlußminuten nochmal spannend werden ließen, bleibt wohl ihr Geheimnis, aber der SC kam mit zwei Treffern tatsächlich nochmal ran. Letztlich blieb es dann aber dabei und man konnte drei enorm wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren.
  • Torfolge:
    1:0 Scharrer (19. Min.), 2:0 Schulze (45. Min.), 2:1 (51. Min.), 3:1 Wiesner (67. Min.), 4:1 Elser (75. Min.), 4:2 (85. Min.), 4:3 (90. Min.)
  • Ereignisse:
    rote Karte SC Amorbach (90.+5 Min.) wegen Unsportlichkeit
  • Aufstellung:
    Sigmann, Holzmann (66. Min. Wiesner), Schöbel, Bartruff, Sauer, Dollmann, Schulze, Scharrer (57. Min. Elser), Spengler, J. Gräßle, M. Banhardt (78. Min. Sieber)
  • Trainer:
    Dollmann, Holzmann, Sieber
  • Zuschauer:

4:3

(2:0)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.