TGV Dürrenzimmern - SG Bad Wimpfen I

Die SG Bad Wimpfen (8. Platz) war am Muttertag, den 08.05.2022 zu Gast beim tabellarisch schlechteren TGV Dürrenzimmern (16. Platz). Im Gegenzug hatte die SG ein relativ schmales Personal: Trainer Peter Dobmeier fehlte, wodurch Manuel Steiger die Verantwortung übernahm. Außerdem hatte Bad Wimpfen nur drei Auswechselspieler auf der Bank. Nach einer ruhigen Kennenlernphase zu Beginn kam der TGV Dürrenzimmern zu zwei Eckbällen hintereinander. Der Zweite davon war nur ganz knapp zu hoch für den Spieler im Strafraum. Kurz später: Nach einem guten Dribbling von Emre Sari auf der Außenbahn wurde er von den Beinen geholt, was zur ersten gelben Karte des Spiels führte. Ab der 12. Minute kam Fahrt in die Partie. Nico Dobmeier spielte einen sehr guten Ball auf Niklas Watzl, dessen Abschluss aber einen Meter am Tor vorbei ging. Die SG ließ jedoch nicht locker und übte im Mittelfeld guten Druck auf den Gegner aus. Durch einen Ballgewinn kam Raphael Weilbrenner in Ballbesitz, welcher einen grandiosen Ball auf Nico Dobmeier spielte und dadurch die SG Bad Wimpfen das 0:1 in der 14. Minute feiern durfte. Nachdem in den nächsten 15 Minuten nichts spannendes passierte, bekam Jan Dähnel die erste gelbe Karte der SG Bad Wimpfen in dieser Partie. In der 32. Minute durften die Zuschauer eine lange und fast erfolgreiche Kombination der SG über das ganze Feld sehen. Der Abschluss von Emre Sari ging aber ein paar Meter über das Tor. In der Endphase der 1. Halbzeit wurde es durch zwei Ereignisse nochmal spannend. In der 38. Minute kam es zu einem gefährlichen Freistoß von Dürrenzimmern, aber nur weil der Platz ziemlich mangelhaft war, denn der Ball hüpft gefährlich auf Torwart Marco Lange auf, der den Ball nur abprallen lassen konnte, wodurch nochmal ein Nachschuss entstand. Dieser wurde aber mit einer guten Parade von Lange abgewehrt. In der letzten Minute der 1. Halbzeit kam es nochmal zu einem Eckball für den TGV, der gefährlich von Nico Rudolph an den Pfosten abgefälscht wurde. Obwohl in der 2. Halbzeit die entscheidenden Tore fielen, ging es oft über einen gewissen Zeitraum nur im Mittelfeld zur Sache. Trotzdem kam es in der 50. Minute zu einer guten Chance für Dürrenzimmern, die aber super von Raphael Weilbrenner durch eine wichtige Grätsche verteidigt wurde. In Minute 56 veränderte sich der Spielstand dank einer guten Kombination von Dürrenzimmern und dem schließlichen Querpass auf 1:1 Fynn Zetzsche. Aber kurz später antwortete die SG Bad Wimpfen direkt mit einem Traumtor von Raphael Weilbrenner, der kurz vor dem Sechzehner zu einem Dropkick kommt und den Ball in den Winkel setzte (TGV 1:2 SG). Zehn Minuten passierte nichts Besonderes, bis die SG wieder zu einem Konter ansetzt und diesen auch gut vollendet. Durch den guten Abschluss von Niklas Watzl steht es mittlerweile 1:3 für die SG. War das die Entscheidung in Richtung Auswärtssieg? Antwort: Noch nicht! Der TGV kam in der Schlussphase nochmal zu ein paar guten Chancen, die jedoch gut von der SG abgewehrt wurden. Nach der dreiminütigen Nachspielzeit kam es zu einem recht souveränen Ergebnis, wobei es mit diesem Spielverlauf auch ganz anders ausgehen kann. Schließlich siegte die SG Bad Wimpfen auswärts in Dürrenzimmern und bleibt weiter auf Platz 8 der Bezirksliga. SW
  • Torfolge:
    0:1 Dobmeier (13. Min.), 1:1 (57. Min.), 1:2 Weilbrenner (60. Min.), 1:3 Watzl (67. Min.)
  • Ereignisse:
  • Aufstellung:
    Lange, M. Gräßle, Gerhardt, Sari, Dobmeier, Geiger, Watzl (77. Min. F. Schuischel), Dähnel, M. Schuischel, Rudolph (67. Min. M. Banhardt), Weilbrenner
  • Trainer:
    Steiger
  • Zuschauer:

1:3

(0:1)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.