Silhouette Bad Wimpfen

Sport-Union Neckarsulm II - SG Bad Wimpfen I

Die Annahme war die, dass wir beim Auswärtsspiel in Neckarsulm auf dem in die Jahre gekommenen Kunstrasenplatz antreten werden müssen, aber es ging auf den Nebenplatz der Pichterich-Anlage. Der Rasenplatz sah mehr wie eine Pferdekoppel aus – aber man stellte sich dieser Herausforderung, wobei man einige Minuten brauchte, um auf diesem Geläuf Fuß zu fassen. Die erste gute Chance des Spiels hatte dann Matthias Geiger, der aber nach einer Hereingabe von Manuel Bartruff und anschließender Ablage von Alexander Jordan aus zehn Metern das Ziel verfehlte. Die Sport-Union näherte sich in der Anfangsphase immer wieder unserem Tor an, kam aber entweder erst gar nicht zum Abschluss oder dieser war dann harmlos. In der 19. Minute hatte wieder Matthias Geiger die Möglichkeit zur Führung. Nach einer Vorlage von Nico Dobmeier traf er aber den Ball zwölf Meter vor dem Tor nicht richtig, sodass der Torhüter keine wirkliche Mühe hatte. Kurz darauf hatte er erneut die Möglichkeit. Raphael Weilbrenner spielte einen seiner Zuckerpässe auf Maurice Gysinn, der aus vollem Lauf in die Mitte auf den freistehenden Herrn Geiger flankte. Dieser nahm das Ding sieben Meter vor dem Tor volley, traf den Ball aber wieder nicht richtig, sodass aus dem versuchten Torschuss eine Ablage für Nico Dobmeier wurde. Nico traf dann aber aus sechs Metern nur das Außennetz. In der 25. Minute sahen die Zuschauer dann eigentlich eine von nur zwei wirklich gefährlichen Chancen der Gastgeber im gesamten Spiel. Nach einem Querschläger einer unserer Abwehrspieler ging ein Neckarsulmer auf unserer linken Abwehrseite durch, zog nach Innen und traf dann letztlich aber aus spitzem Winkel nur den Außenpfosten. In der 38. Minute hatten wir dann Eckball und der Plan ist, dass nach Absprache der eine oder andere Abwehrhünen mit vor geht, um eventuell einen entscheidenden Kopfball landen zu können. Emre Sari schlug diesen Eckball auf den langen Pfosten, von wo aus ihn dann Nico Dobmeier parallel zur Torlinie wieder an den jetzt anderen langen Pfosten spielte. Und besagter Abwehrhüne hieß in diesem Fall Musa Kaykun und er warf eigenmächtig den Plan völlig über den Haufen. Anstatt nämlich ein entscheidendes Kopfballduell zu gewinnen, stand er goldrichtig und schob den Ball mit dem Fuß zur 0:1-SG-Führung ein. Mit dem Pausenpfiff gelang dann sogar noch das 0:2, was völlig verdient war. Maurice Gysinn spielte schön Nico Dobmeier in die Gasse, der dann vor dem Tor querlegte und Matthias Geiger zur Stelle war. In der zweiten Halbzeit versuchten die Neckarsulmer das Spiel zu kontrollieren und den Anschlusstreffer zu erzielen. Auch für sie war es aber auf diesem Untergrund nicht wirklich möglich, schönen Fußball zu spielen. Es dauerte bis zur 69. Minute ehe Neckarsulm ihre zweite und letzte gute Chance hatte. Eine Flanke kam von unserer linken Abwehrseite herein, in der Mitte war es etwas unübersichtlich, letztlich kam aber ein Neckarsulmer an den Ball und zum Abschluss, aber Moritz Schuischel kratzte das Ding von der Linie. In der 71. Minute hätte dann Matze Geiger den Deckel draufmachen können, aber er traf aus kurzer Entfernung nach Hereingabe von Nico Dobmeier nur die Latte. Letztlich den Deckel drauf machte dann Nico Dobmeier in der dritten Minute der Nachspielzeit, indem er sich auf der rechten Seite durchsetzte und dem Torhüter dann keine Chance ließ. Weitere zwei Minuten später hätte Marvin Obenland gar das 0:4 erzielen können. Sein Schuss aus zehn Metern klatschte aber an den Pfosten. Letztlich ein völlig verdienter und nie gefährdeter Sieg unter schweren (Platz-)Bedingungen.
  • Torfolge:
    :1 Kaykun (38. Min.), 0:2 Geiger (45. Min.), 0:3 Dobmeier (90. + 2 Min.)
  • Ereignisse:
  • Aufstellung:
    Lange, Kaykun, M. Gräßle, Gysinn (89. Min. M. Banhardt), Sari (63. Min. Steiger), Dobmeier, Geiger (81. Min. Obenland), M. Schuischel, Bartruff, Weilbrenner, Jordan
  • Trainer:
    P. Dobmeier, M. Steiger
  • Zuschauer:

0:3

(0:2)

Bad Wimpfen Silhouette
  • Solvay
  • CFH
  • Friesinger Mühle
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.